Zurück im TV: Neues Format für "Hör mal, wer da hämmert"-Stars

Die “Hör mal, wer da hämmert”-Stars Tim Allen und Richard Karn sind im kommenden Jahr in einer neuen Heimwerker-Show zu sehen. Vorerst sind für das Format zehn Episoden geplant.

Mehr Star-News finden Sie hier

Fans der Erfolgssitcom “Hör mal, wer da hämmert” dürfen sich freuen: Tim Allen und Richard Karn stehen bald wieder gemeinsam vor der Kamera. Die beiden kehren mit einer Heimwerker-Sendung ins TV zurück. Das berichtet das US-Unterhaltungsmagazin “Entertainment Weekly”. In die Rollen von Tim Taylor (Allen) und Al Borland (Karn) werden die beiden dafür aber wohl nicht mehr schlüpfen.

Zehn neue Episoden

Für 2021 ist demnach ein neues Format unter dem Arbeitstitel “Assembly Required” beim Bezahlsender “History” geplant. Das habe der Sender nun öffentlich gemacht. Vorerst wolle man zehn Episoden produzieren.

Im Mittelpunkt der neuen Show stehen Heimwerker aus den Vereinigten Staaten, die kaputte Haushaltsgegenstände nicht nur reparieren, sondern vielleicht sogar verbessern können. Daraus soll ein Wettbewerb gemacht werden. Wie dieser genau ablaufen soll, ist bisher nicht bekannt.

Tim Allen ist Executive Producer

Allen wird bei dem neuen Format als Executive Producer auftreten und auch zu sehen sein, Karn soll die Sendung moderieren. “Sagen wir, wie es ist – wir leben in einer Wegwerfgesellschaft”, wird Allen zitiert. “Was ist mit Reparaturen und Neuaufbau passiert?” Allen habe eine Show erschaffen, um Menschen an den Stolz zu erinnern, der damit einhergehe, etwas wieder aufzubauen.

2018 hatte es Berichte gegeben, dass ein Revival von “Hör mal, wer da hämmert” geplant sei, bis heute hat sich allerdings nichts offiziell in diese Richtung ergeben. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel