Wann kommt sein nächster "Tatort"?

Fast neun Jahre ist es her, dass Til Schweiger (58) erstmals als Nick Tschiller in seinem eigenen "Tatort" zu sehen war. Der Film "Tatort: Willkommen in Hamburg" wurde im März 2013 erstausgestrahlt. Die bisher letzte Folge mit Schweiger ("Tschill Out") war hingegen Anfang 2020 zu sehen. Seither ist es ruhig geworden um Tschiller. Und auch in naher Zukunft soll sich das offenbar nicht ändern.

„Noch nichts Konkretes in der Hand“

"Wir haben noch nichts Konkretes in der Hand, aber auch keine Eile", erklärt ein Sprecher des NDR der "Bild"-Zeitung. Demnach plane der Norddeutsche Rundfunk für das laufende Jahr 2022 aktuell keine Dreharbeiten zu einem neuen Tschiller-"Tatort". Und es steht anscheinend auch noch nicht fest, ob im kommenden Jahr gedreht wird: "Ob es 2023 zu Dreharbeiten für einen neuen Schweiger-'Tatort' kommt, können wir derzeit nicht beantworten."

Zu Beginn keimte eine echte Grundsatzdiskussion um Schweigers Version des Sonntagskrimis auf: Soll die "Tatort"-Reihe in der guten alten Tradition deutscher Krimis weiter seine Erfolgsgeschichte schreiben oder darf es auch ein bisschen mehr Action sein? Schweiger sagte damals, er wolle keinen klassischen Ermittlungskrimi machen. Der bisher letzte Tschiller-Teil "Tschill out" war dann aber doch deutlich ruhiger und langsamer und markierte eine Art Neustart. Wann es mit diesem nun weitergehen könnte, ist demnach noch offen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel