Twitter-Nutzer genervt wegen Panne im Finale

Pünktlich zum Finale von „The Masked Singer“ gibt es eine technische Panne. Das Publikum regt sich im Netz über das Problem auf. Den Zuschauern ist es nämlich nicht möglich, über die App abzustimmen.

„Das muss mit rechten Dingen zugehen“

„Wir haben gedacht, das ist das Finale. Das muss mit rechten Dingen zugehen. Und ein Telefon hat fast jeder Zuhause“, sagte Opdenhövel diesbezüglich und gab direkt die Telefonnummer sowie die Durchwahlen der vier Finalisten – Raupe, Mops, Mülli Müller und Heldin – durch. Auch eine Abstimmung via SMS ist möglich. User auf Twitter merkten an, dass diese Art, sich an der Show zu beteiligen, natürlich ganz anders als via App nicht kostenlos ist. Sowohl Anruf als auch SMS kosten 50 Cent.

Lesen Sie hier die Reaktionen der Twitter-Nutzer – viele vermuten eine Absicht des Senders dahinter:

Andere zeigen sich einfach bedrückt: 

  • Er wurde nur 49 Jahre alt : Rocksänger stirbt mit 49
  • Schauspielerin wird 65 : So sieht Bo Derek heute aus
  • „Passt auf euch auf“: Schlagerstar Beatrice Egli hat Corona

„The Masked Singer“ läuft seit 2019 bei ProSieben. Aufgrund der großen Beliebtheit der Show gibt es inzwischen zwei Staffeln jährlich. Die Auftaktseason gewann Sänger Max Mutzke als Astronaut. Es folgte Sänger und Schauspieler Tom Beck, der in Staffel zwei im Faultierkostüm steckte und diese als Sieger verließ. Nach ihm konnte sich Sängerin Sarah Lombardi als Skelett gegen die Konkurrenz behaupten und in der Frühjahrsstaffel 2021 eben Sasha als der Dino. Im Laufe des Samstagabends wird sich zeigen, wer die aktuelle Staffel gewinnt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel