„Sturm der Liebe“: Gehört „Ariane“ jetzt der „Fürstenhof“?

Bei „Sturm der Liebe“ ist mal wieder einiges los. Zwischen Streitereien und Intrigen reist dann auch noch ein Promi im Hotel an, der ebenfalls für Wirbel sorgt.

„Ariane“ (Viola Wedekind) ist ihrem Ziel bei „Sturm der Liebe“ zum Greifen nah – sie treibt den Nächsten in die Flucht. Ihre Intrigen haben bezweckt, dass „Werner“ (Dirk Galuba) seine Hotelanteile verkaufen muss. Eigentlich wollte er sie an „Christoph“ (Dieter Bach) überschreiben, doch der hat das nötige Geld illegal erwirtschaftet.

„Sturm der Liebe“: An wen verkauft „Werner“ seine Anteile?

Als „Selina“ (Katja Rosin) dahinterkommt, setzt sie ihn unter Druck. Daraufhin gibt der Haustechniker sein illegales Vermögen tatsächlich zurück. Jetzt kommt er allerdings auch nicht mehr als Käufer der „Fürstenhof“-Anteile in Betracht. Stattdessen will „Werner“ an einen unbekannten Geschäftsmann verkaufen.

Was er nicht ahnt: Der Geschäftsmann wird von „Ariane“ kontrolliert. Sollte der Kauf der Anteile tatsächlich stattfinden, hätte die Brünette die Macht am „Fürstenhof“. Zur gleichen Zeit reist Sebastian Klussmann im Hotel an. Welchen beiden Frauen um die Gunst des Quiz-Meisters buhlen, erfahrt ihr im Video.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel