„Sturm der Liebe“: Findet „Franzi“ „Steffens“ Tat heraus?

„Franzis“ Mordversuch an „Tim“ bei „Sturm der Liebe“ verläuft nicht ohne Folgen – sie wird fristlos gekündigt. „Franzi“ sucht Trost bei ihrem Freund. Wird er ihr nun alles beichten?

Nachdem „Steffen“ (Christopher Reinhardt) „Franzi“ (Léa Wegmann) ein Medikament verabreicht hatte, hätte sie „Tim“ (Florian Frowein) fast überfahren. Der Polospieler ist dermaßen schockiert von dem Angriff des Zimmermädchens, dass er es sofort der Hotelleitung meldet. „Werner“ (Dirk Galuba) kündigt „Franzi“ daraufhin fristlos.

Die Blondine kann ihr Verhalten überhaupt nicht verstehen und sucht Trost bei ihrem Freund „Steffen“. Als er erfährt, was seine Freundin getan hat, nagt das schlechte Gewissen an ihm. 

„Sturm der Liebe“: Beichtet „Steffen“ alles?

Soll er „Franzi“ beichten, dass er ihr ein Mittel verabreicht hat, das sie aggressiv gemacht hat? Als er Mitverschwörerin „Amelie“ (Julia Gruber) von seiner Tat erzählt, ist sie ebenfalls entsetzt. Doch „Amelie“ ist nicht die Einzige, die das Geständnis hört. Was danach auf „Steffen“ zukommt, seht ihr im Video.

Der Jungunternehmer wird aufgrund seines Geständnisses erpresst. Wird er darauf eingehen oder seiner Freundin die schreckliche Tat gestehen? Das erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ am Mittwoch um 15.10 Uhr in der ARD. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel