So kam Ralf Schmitz' neues Format "Voll verschossen" an

Top oder Flop – so kam Ralf Schmitz (47)‘ neues Datingformat an! Der Schock der Take Me Out-Zuschauer war groß, als der Comedian im vergangenen Jahr sein Aus als Moderator der Sendung bekannt gab. Fans von Datingshows mussten jedoch nicht lange auf Ralf verzichten. Ab sofort führt er durch die neue Sat.1-Show „Voll verschoben„, die am Freitag zum ersten Mal ausgestrahlt wurde. Wie kam die Pilotfolge bei den Zuschauern an?

Auf Twitter verglichen die User „Voll verschossen“ viel mit dem neuen RTL-Format „Date or Drop„, das von Sophia Thomalla (32) moderiert wird. Beim Publikum hat sich ein klarer Favorit herauskristallisiert: „Dieses ‚Voll verschossen‚ ist ‚Date or Drop‚ mit Angucken und sympathischem Moderator“ oder „Ich finde ‚Voll verschossen‚ sehr gut und ist viel besser als ‚Date or Drop‚“, schrieben etwa zwei User. Auch Ralfs Fans kamen voll auf ihre Kosten. „Ralf Schmitz passt so gut in die Rolle des Verkupplers. Ich bin froh, dass es eine würdige Nachfolger-Sendung nach ‚Take Me Out‚ mit ihm gibt“, freute sich ein Supporter.

Bei „Voll verschossen“ geht es für die Teilnehmer darum, ihr Gegenstück nicht anhand des äußeren Erscheinungsbildes zu finden, sondern anhand innerer Werte. Jeder Single bekommt fünf Dates vorgeschlagen. Die potenziellen Date-Kandidaten versuchen, ihr Gegenüber mit einer besonderen Eigenschaft von sich zu überzeugen. Wie kam die erste Folge bei euch an? Verratet es in unserer Umfrage!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel