"Rich Kids of Monaco": Mehr Geiss-Shows kommen ins Fernsehen

Für die einen schrecklich, für die anderen glamourös: Die wohl bekannteste deutsche Trash-Familie weitet ihre TV-Verzweigungen aus. Die Töchter von Robert und Carmen Geiss, Shania und Davina, erhalten ihre eigene Show.

RTLGeiss baut Familienprogramm aus, pardon: RTLzwei baut mit der Familie Geiss sein Programm aus – so muss es richtig heißen. Aber dass der Sender zu einem Großteil vor allem aus der selbsternannten “schrecklich glamourösen Familie” besteht, daran gibt es kaum Zweifel. Das hat der Programmchef des Senders erst kürzlich selbst zugegeben: “Wir sind der Realitysender Nr. 1 nicht nur wegen Leuchtturm-Events, sondern auch dank unserer Familien”, so Tom Zwiessler beim Branchendienst “Dwdl”. 

Nun gut, es gibt da noch die “schrecklich große Familie”, die Wollnys. Aber ohne Frage ist und bleibt die Familie von Macho-Oberhaupt “Rooobäääärt” Geiss das Quoten-Zugpferd von RTLzwei. Daher werden nun gleich zwei neue Ponys aufgesattelt und ins Programmrennen geschickt. Gemeinsam mit ihren Eltern Robert und Carmen Geiss sorgen die 18-jährige Tochter Davina sowie die 17 Jahre alte Shania als Millionärsfamilie bereits regelmäßig für Trubel und Heiterkeit. Jetzt bekommt “Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie” Nachwuchs.

“Rich Kids of Monaco”: TV-Start frühestens 2022

Es trägt den Arbeitstitel “Rich Kids of Monaco” und soll Davina und Shania Geiss in den Mittelpunkt des Geschehens rücken. Die grundsätzlichen Pläne bestätigte Martin Blickhan, Leiter Consumer PR bei RTLzwei, bei “Dwdl”. Noch sei die Produktion für das neue Format nicht gestartet, man befinde sich derzeit in einem frühen Entwicklungsstadium, heißt es. “Die Geissens bereiten uns und ihren Fans seit zehn Jahren jede Menge Freude. Nun öffnen wir die Perspektive und geben den Geschichten rund um die nächste Generation noch mehr Platz”, erklärt Blickhan.

  • Erste Frau seit vier Jahren: ”Gefragt – Gejagt” hat eine neue Jägerin
  • Liveshow mit Olaf Scholz: Panne bei ARD beunruhigt Zuschauer
  • Motsi Mabuse betroffen: RTL entschuldigt sich für Panne

“Rich Kids of Monaco” könnte frühestens im kommenden Jahr ausgestrahlt werden. Wie auch schon bei “Die Geissens” nimmt die Geiss-Familie die Produktion mit ihrer Firma Geiss TV selbst in die Hand. “Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie” lief zum ersten Mal 2011 bei RTLzwei. Mittlerweile gibt es 19 Staffeln des erfolgreichen Reality-Formats.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel