Prinz Harry: Apple TV+ Projekt verschoben

Sie wurde wieder verschoben, die Apple TV+ Serie von Prinz Harry mit Oprah Winfrey. Der 36-jährige hat sich mit der 66-jährigen zusammengetan, um eine Dokumentarserie über psychische Gesundheit für den Streaming-Dienst zu erstellen, und obwohl sie eigentlich schon letztes Jahr erscheinen sollte, wird sie nun nicht vor dem Frühjahr 2021 erwartet. Bei der Verzögerung handelt es sich allerdings nicht um qualitative Fragen, welche zu einer Verzögerung geführt haben.

Quellen sagten der Zeitung „The Sun“, dass „die Einschränkungen der Corona-Pandemie, Harrys Austritt aus dem Königshaus und sein Umzug in die USA die Produktion verlangsamt haben“.

Bei Instagram wurde die Serie bereits 2019 angekündigt. Hier noch einmal der Text der Ankündigung: „Wir freuen uns, ankündigen zu können, dass der Herzog von Sussex und Oprah Winfrey Partner, Co-Schöpfer und ausführende Produzenten bei ihrer kommenden Serie über mentale Gesundheit sind, die 2020 auf Apple startet.“ Wir üben uns also weiter in Geduld.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel