Neun Jahre nach Ende ihrer Talkshow: Britt Hagedorn feiert TV-Comeback

  • Vor knapp neun Jahren flimmerte die Sat.1-Talkshow „Britt – der Talk um eins“ zum letzten Mal über die TV-Bildschirme.
  • Nun kehrt Moderatorin Britt Hagedorn mit „Frühstücksfernsehen am Sonntag“ zurück.
  • Am 29. Mai ist sie erstmals zu sehen.

Mehr TV- und Streaming-News finden Sie hier

Rund neun Jahre nach dem Ende ihrer täglichen Talkshow „Britt – der Talk um eins“ kehrt Britt Hagedorn zu ihrem ehemaligen Arbeitgeber zurück. Bereits ab dem 29. Mai ist die Moderatorin gemeinsam mit ihrem Kollegen Sebastian Fenske im „Sat.1-Frühstücksfernsehen am Sonntag“ zu sehen.

„Bällchensender, ich habe dich vermisst“, wird Hagedorn in einer Pressemitteilung zitiert. Mit dem Format kehre sie zu ihren Wurzeln zurück, erklärt die Moderatorin weiter. „Ich freue mich auf die Frühstücksfernsehen-Familie.“ Die Sendung ist ab 09:00 Uhr in Sat.1 und auf Joyn zu sehen.

Britt Hagedorn moderierte das „Sat.1-Frühstücksfernsehen“ schon einmal

Bereits 2003 sprang die Moderatorin im „Sat.1-Frühstücksfernsehen“ vier Monate lang als Elternzeitvertretung ein, bei „Weck up“ sammelte sie weitere Morningshow-Erfahrung. Bekannt wurde Britt Hagedorn den meisten Zuschauerinnen und Zuschauern aber wohl mit ihrer täglichen Talkshow „Britt – der Talk um eins“, die von 2001 bis 2013 auf dem Sender lief.

Zwischen 2010 und 2012 moderierte Hagedorn zudem die Sat.1-Gameshow „Mein Mann kann“ und von 2017 bis 2018 das Ratgeberformat „Total gesund!“. Sie habe den Sender „über Jahre geprägt“ und man freue sich nun auf ihre Rückkehr, begrüßt Sat.1-Chefredakteurin Juliane Eßling die Moderatorin. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Jörg Pilawa und mehr: Diese Moderatoren wechselten den Sender

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel