"Kampf der Koch-Titanen": Gelang Steffen Henssler gegen Tim Mälzer die Revanche?

Nach einer peinlichen Schlappe in der Mälzer-Sendung "Kitchen Impossible" will Steffen Henssler Revanche. Bei "Grill den Henssler" kommt es zum Showdown zwischen den beiden Köchen. © 1&1 Mail & Media/teleschau

Zwar gab es unerwartet nette Worte vom Gastgeber über Mälzer: "Er ist der Beginn von allem, was Kochfernsehen angeht." Der hörte jedoch gar nicht hin und antwortete spöttisch: "Sobald Steffen den Mund aufmacht, hab ich Möwengeschrei und Meeresrauschen im Kopf."© TVNOW / Frank W. Hempel
Flusskrebse, Sauerampfer und Topinambur waren die Zutaten, aus denen beide in neun Minuten ein Gericht improvisieren sollten. Mälzer musste sich nach dem Stress setzen. "Der kann jetzt schon nicht mehr", lachte Henssler ihn aus. Mälzer gab zu: Unter Zeitdruck kochen "ist überhaupt nicht mein Ding".© TVNOW
Die Juroren Christian Rach, Mirja Boes und Reiner Calmund mussten die wilden Kreationen verkosten. "Der eine wurde hingerotzt, der andere schön angerichtet", so Rach zu den ihm dargebotenen Tellern. Der "hingerotzte" Teller stammt dabei von Mälzer. Trotzdem gewann dieser die Runde, weil seine Kreation schlicht besser schmeckt. © TVNOW / Frank W. Hempel
Die Vorspeise, Leberpaté mit Fruchtgelee, mussten beide Köche à la "Kitchen Impossible" erschmecken. "Was er nicht gemerkt hat, ist, dass da ein Hauch von Mettwurst drin ist", versuchte Mälzer seinen Kontrahenten zu verwirren. Mit Erfolg, denn diese Runde ging an Mälzer.© TVNOW / Frank W. Hempel
Beim darauffolgenden Spiel "Orangenpressen" konnte sich hingegen Steffen Henssler ein paar Punkte sichern. © TVNOW / Frank W. Hempel
Im Duell um den Hauptgang, Königsberger Klopse mit Kartoffeln und Salat, stand jedem sein Best-Buddy zur Seite: Henssler kochte mit Mario Barth (links), Mälzer mit Sasha (zweiter von rechts). "Ich weiß gar nicht, ob ich mit so viel Testosteron umgehen kann", kommentierte Laura Wontorra die Herrenrunde. © TVNOW / Frank W. Hempel
In der Küche sorgte eine Trennwand für erschwerte Bedingungen. "Wollen wir Püree oder Petersilienkartoffeln machen?", hoffte Henssler auf den Rat seines Kumpels. "Sag du mal, du bist der Koch, Alter", kam als wenig hilfreiche Antwort von Barth.© TVNOW / Frank W. Hempel
Mehr Harmonie herrschte beim Gegner-Team. "Ich möchte nicht daran schuld sein, dass es Tim nicht gelingt, deshalb gebe ich mir sehr viel Mühe", so Sasha. Deswegen befolgte der Musiker auch jede Anweisungen seines Busenfreundes. Von Mälzer gab es dafür ein anerkennendes Kompliment: "Sasha ist eine Granate". © TVNOW / Frank W. Hempel
Blind vor Liebe vergaßen beide jedoch den geforderten Salat. Drei Minuten vor Ablauf der Zeit zupfte Mälzer noch schnell Grünzeug auf die Teller. Danach sackte er vor Erschöpfung auf den Boden: "Alter, das ist so unwürdig! 30 Minuten kochen und ich bin so im Arsch!"© TVNOW
Eine Niederlage war die Quittung für das fehlende Salatdressing. "Der blaue Teller hat sich stets bemüht", urteilte Rach über die Klopse von Sasha und Mälzer. "Der rote Teller ist das, wie´s auch mal in einer guten Kantine serviert wird."© TVNOW / Frank W. Hempel
"Tim Mälzer verliert bei Hausmannskost", streute Wontorra Salz in die Wunde. Nach einer Kostprobe der Henssler-Klopse zeigte Mälzer allerdings Verständnis für das Jury-Urteil. "Ich hab gedacht, dass die Dinger so scheiße schmecken, wie sie aussahen. In der Tat sahen sie scheiße aus, aber haben gut geschmeckt."© TVNOW / Frank W. Hempel
Die Entscheidung fiel beim Lieblings-Dessert von Reiner Calmund: Kaiserschmarrn mit einem süßen Beerentraum. © TVNOW / Frank W. Hempel
Vor dem finalen Ergebnis musste Mälzer noch ein Geständnis machen: "Ich muss sagen, dass ich gerade zu Zeiten von Corona sehr gerne beim Herrn Henssler bestellt habe." Und legte nach: "Ich hab es jedes Mal bereut. Aber nur wegen der Rechnungshöhe."© TVNOW / Frank W. Hempel
"Heute nach dem Dessert wirst du heulen", prophezeite Steffen Henssler seinen Gesamtsieg. So kam es auch, sein Kaiserschmarrn wurde höher bewertet. "Jetzt geht die Scheiße wieder von vorne los", seufzte Mälzer. Denn nach zwei Duellen bei "Kitchen Impossible" und "Grill den Henssler" ist nun ein drittes TV-Duell nötig, um die Entscheidung über den besseren Koch zu liefern. © TVNOW / Frank W. Hempel
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel