"In aller Freundschaft"-Star Astrid M. Fünderich: Ihr Mann stellte ihr nach nur zwei Wochen die Fragen aller Fragen

TV-News 2022 im GALA-Ticker

28. Juni 2022

Zum 25. Hochzeitstag: Astrid M. Fünderich verrät Details über ihre damalige Verlobung

Das nennen wir mal eine Blitzverlobung. Denn wie Astrid M. Fünderich, 58, nun anlässlich ihres 25. Hochzeitstages gegenüber "Bild" verrät, machte ihr Mann Mark Horyna, 53, nach ihrem ersten Date im Sommer 1997 schnell Nägel mit Köpfen. Nach nur zwei Wochen des Kennenlernens hielt der Filmproduzent in einem Restaurant um ihre Hand an.

Nur wenige Tage später kauften sich die beiden ihre Eheringe und machten sich auf den Weg zum Standesamt. Doch dann die Enttäuschung: "Da mein Mann aber Österreicher ist und in England geboren wurde, erklärte uns der Beamte, dass es Monate dauern würde, bis alle Papiere zusammen wären. Wir wollten aber sofort heiraten!", erinnert sich die 58-Jährige zurück. Deshalb buchten sich die zwei für den nächsten Tag ein Flugticket in die USA, um sich stattdessen in Las Vegas das Jawort zu geben – mit Erfolg. "Anschließend trug mich mein Mann in meinem schwarzen Hochzeitskleid über die Schwelle des Golden Nugget-Hotels, das gegenüber vom Standesamt lag. Dort haben wir gefeiert und Zigarre geraucht", erzählt Anna weiter.

Nur einen Tag, nachdem sich die Frischverliebten die ewige Liebe geschworen haben, ging es wieder zurück in die Heimat, wo sie ihre Ehe schließlich wenig später rechtskräftig eintragen ließen.

28. Juni 2022

„RTL Samstag Nacht“-Reunion soll Mirco Nontschew Tribut zollen

Fast 25 Jahre nach Ausstrahlung der letzten Folge der Erfolgsshow wird "RTL Samstag Nacht" zurück auf die Bildschirme kommen. Insgesamt 146 Folgen der von Hugo Egon Balder, 72, produzierten Comedysendung wurden zwischen 1993 und 1998 ausgestrahlt und die Darsteller:innen Wigald Boning, 55, Esther Schweins, 52, Olli Dittrich, 65, Stefan Jürgens, 59, Tanja Schumann, 59, und Mirco Nontschew schrieben damit TV-Geschichte. So ließ es sich die Originalbesetzung auch nicht nehmen, beim großen Comeback dabei zu sein. Nur einer wird schmerzlich vermisst: Mirco Nontschew verstarb vor etwa einem halben Jahr überraschend im Alter von 52 Jahren. 

Mit der Reunion wollen seine "RTL Samstag Nacht"-Kolleg:innen des Comedians nun gedenken, wie Esther Schweins im Gespräch mit "Bild" verrät. "Deswegen treffen wir uns. Es geht um ein Tribut, den wir Mirco gegenüber zollen wollen", erklärt sie. Voraussichtlich "noch in diesem Jahr" soll es mit den Vorbereitungen losgehen. "Es ist ein neu erfundenes, nahtloses Anknüpfen an das, wovon man heute nicht mehr weiß, was es eigentlich mal war. Mehr kann ich noch nicht verraten", gibt sie sich geheimnisvoll. Fest stehe aber: "Es war das Tollste auf der ganzen Welt."

27. Juni 2022

Nathalia Goncalves: Die ehemalige Bachelor-Kandidatin ist schwanger

Bei Der Bachelor 2019 und Love Island 2020 suchte sie noch nach der großen Liebe. Nun hat Nathalia Goncalves nicht nur den Richtigen gefunden, auch ein weiterer Traum ist für die 28-Jährige in Erfüllung gegangen. Sie und ihr Freund erwarten Nachwuchs. Via Instagram macht die schöne Brasilianerin die süßen Baby-News öffentlich. "In mir schlägt mehr als ein Herz", schreibt sie zu einer Aufnahme, auf der sie ihren Babybauch mit einem gelben Schlauchkleid in Szene setzt. Auf einem zweiten Foto hält sie ein Ultraschallbild in die Kamera, während ihr Liebster seine Hände auf ihren Bauch legt. 

Den hätte sie langsam auch nicht mehr verstecken können, wie Nathalia in ihrer Instagram-Story preisgibt. "So, endlich muss ich kein Geheimnis mehr daraus machen, dass ich ein Baby erwarte. Jetzt könnt ihr bestimmt verstehen, warum ich immer müde bin und immer so Hunger habe", erzählt sie erleichtert. "Also, wenn es nach mir ginge, hätte ich es so in ein, zwei Monaten veröffentlicht, dass ich schwanger bin. Aber ich habe jeden Tag so viele Nachrichten von euch bekommen von wegen 'Bist du schwanger? Du siehst schwanger aus'. Also ich konnte es nicht mehr verstecken. Deswegen ist es jetzt endlich raus." 

Unter ihrem Beitrag sammeln sich die Glückwünsche von Fans, Freund:innen und Follower:innen. "Herzlichen Glückwunsch an euch zwei. So schön" schreibt beispielsweise Yeliz Koc, 28. Serkan Yavuz, 29, der selbst erst Ende Mai Vater geworden ist, freut sich ebenfalls mit den werdenden Eltern. 

https://www.instagram.com/p/CfQ6_jMIjZw/

„Bares für Rares XXL“: „Das war ein sehr stolzer Preis!“ Sky du Mont erlebt Antiquitäten-Pleite

Damit hat Sky du Mont, 75, nicht gerechnet: In Horst Lichters, 60, ZDF-Trödel-Show "Bares für Rares XXL" ließ der Schauspieler in der Sendung am 22. Juni 2022 einen Sekretär von dem Antiquitäten-Experten Detlev Kümmel, 54, unter die Lupe nehmen. Ein geerbtes Schmuckstück aus dem Jahr 1820, gefertigt aus Eiche mit Furnieren aus Mahagoni, Holzornamenten und Geheimfächern stand auf dem Prüfstand. Schnell erkannte der Fachmann: "Da ist mal restauriert worden." Allerdings überhaupt nicht profihaft. Eine schlampig aufgetragene Politur, bei deren Trocknung Risse entstanden waren und ein Schaden durch den Transport – die Hiobsbotschaften für den prominenten Besitzer Sky du Mont rissen nicht ab. "Da hat einer unsachgemäß geschoben", stellte Kümmel fest und verwies auf ein herausgebrochenes Holzstück. "Da müsste man noch mal nachbessern", erklärte er dem verblüfften TV-Star.

Laut du Mont habe die Restaurierung 10.000 Euro gekostet. "Das war ein sehr stolzer Preis", so der Experte. Den aktuellen Wert bezifferte er mit 3800 bis 4400 Euro. Am Ende erhielt der prominente Besitzer deutlich weniger. "2000 Euro sind es geworden“, erklärte der "Schuh des Manitu"-Darsteller einen Tag später gegenüber "Bild". "Für mich war der Verkauf des Sekretärs sehr emotional. Ich bin damit aufgewachsen, meine Mutter hatte ihn geerbt, er stand bei uns zu Hause. Nach ihrem Tod habe ich ihn bekommen. Die letzten Jahre stand er im Keller, weil ich keinen Platz dafür hatte. Meine Kinder wollten ihn auch nicht haben, deshalb entschloss ich mich, ihn zu verkaufen." Doch trotz des Abzock-Schocks hält du Mont an seinem ursprünglichen Plan fest: Der Erlös aus dem Verkauf des Sekretärs geht an die kriegsgebeutelten Menschen in der Ukraine. Weitere 10.000 Euro will der Schauspieler noch aus seiner Privatschatulle drauflegen. 

Sie haben TV-Neuigkeiten verpasst?

Die Fernseh-News der vergangenen Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: zdf.de, bild.de, instagram.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel