"Hochzeit auf den ersten Blick"-Philipp: Nach Bandscheiben-OP gibt er ein Update

Philipp, 34, geht es den Umständen entsprechend gut. Nach überstandener OP an der Bandscheibe verweilt er seit dem 15. Juli 2021 in der Reha, wie er in seiner aktuellen Instagram-Story berichtet – getrennt von Ehefrau Melissa, 28, und seinem kleinen Sohn. 

Philipp meldet sich aus der Reha

"Die Schmerzen sind zum größten Teil wieder weg", gibt der einstige "Hochzeit auf den Blick"-Kandidat seinen Follower:innen während einer Frage-Antwort-Runde auf Social Media Entwarnung. Ein Loch in der Bandscheibe, das zuvor diagnostiziert worden war, drohte sogar, eine Lähmung seines Beines zur Folge zu haben. So musste schnell gehandelt werden. 

Der “Hochzeit auf den ersten Blick”-Kandidat vermisst seine Familie

Nun heißt es, abwarten, ob die Reha Erfolge zeigt. Am meisten freue er sich auf die Wassertherapie, verrät Philipp. Die Zeit zwischen den Anwendungen überbrücke er mit Spaziergängen, Schlaf oder Fernsehen. Denn: Aufgrund der Corona-Restriktionen darf der Reality-TV-Star während seines dreiwöchigen Reha-Aufenthalts nur einen Besucher für eine Stunde am Tag empfangen. Kein Wunder, dass die Sehnsucht besonders nach zwei Dingen für den Patienten groß ist. Auf die Frage, was er zur Zeit am meisten vermisse, erklärt Philipp zu einem Bild einer Spielkonsole: "Mein Spielzeug und natürlich meine Familie." Nun ja, die Rangordnung könnte der 34-Jährige da vielleicht noch einmal überdenken. 

https://www.instagram.com/p/CRB8WVVFgr2/

Während sich Philipp jeden Tag auf den Besuch seiner Liebsten freut, wird eine Person seinem Krankenbett vermutlich fernbleiben: sein Bruder. Auf die Frage, wie sein Verhältnis zu diesem sei, antwortet Philipp: "Habe mit ihm seit ca. drei bis vier Jahren keinen Kontakt."

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel