Historische Niederlage: So etwas gab’s noch nie bei "Grill den Henssler"!

Der "Henssler-Schreck" hat wieder zugeschlagen: Gegen Christian Lohse und sein Promi-Team hat Steffen Henssler einfach keine Chance! © 1&1 Mail & Media/teleschau

Hardy Krüger Jr. (links), Jorge González und Sarah Lombardi folgten dem Aufruf "Grill den Henssler". Laut Laura Wontorra sollten sie versuchen, dem Henssler "das Verlieren wieder beizubringen". Coach Christian Lohse war zuversichtlich: "Sie neigen zum Kannibalismus."© TVNOW / Frank W. Hempel
Im Impro-Gang wurden Lammkotelett, Passionsfrucht und Cognac zu einem schmackhaften Gericht kombiniert. "Mehr Mayonnaise rein", war Lohses Geheimnis, das den Promis den Sieg bringen sollte. "Ich habe noch nie einen Impro-Gang gewonnen." © TVNOW / Frank W. Hempel
"Aufregend" fand Christian Rach die Kombination der Promis. Sein Urteil über Hensslers Teller: "Insgesamt hat mich das überhaupt nicht überzeugt." Sieg für das Promi-Team und Christian Lohse, der sich freute: "Auweia, mein erster Impro-Gang! Ich muss jetz erst mal ne Stunde heulen gehn!" © TVNOW / Frank W. Hempel
"Let's Dance"-Juror Jorge González trat mit einem südamerikanischen Nationalgericht als Vorspeise an: Arepa mit Wolfsbarsch, Avocado und Tomaten. Steffen Henssler konnte die Zubereitung des Maisfladenbrots auf der Packung ohne Brille nicht lesen. "Das ist ja nicht mal auf Deutsch", motzte er.© TVNOW / Frank W. Hempel
"Stimmt es eigentlich, dass du mal der Styling-Berater von Tim Mälzer warst?", fragte Laura Wontorra den Laufstegtrainer. "Oh ja, ich habe Albtraum gehabt damals", seufzte González. "Nur karierte Hemden!" © TVNOW / Frank W. Hempel
Die fluffigen Maisbrötchen waren hingegen ein Träumchen! Wontorra gab Henssler einen Tipp zur Anrichtungsweise: "Ich würd sagen, er hat nen Burger gemacht." Henssler schreckte hoch: "Ach Scheiße, die Brötchen! Die hab ich ganz vergessen!" © TVNOW / Frank W. Hempel
Reiner Calmund fand beide Varianten auf "höchstem Level". Jorge González bekam dafür 9 Punkte, Henssler eine glatte 10 und holte damit den knappen Sieg. "Guck mal hier, mit meinem kleinen Magen", zeigte Calli seine leergegessenen Teller.© TVNOW / Frank W. Hempel
Dann schritt Sarah Lombardi mit dem Hauptgang Rinderröllchen mit Spitzkohl und Kartoffelstampf an den Herd. Lohse war mit seinen Anweisungen nicht gerade zimperlich und kommandierte sie von einem Gewürz zum anderen. © TVNOW / Frank W. Hempel
Genervt fragte Lombardi: "Coach, da war bisschen Zucker drin?" Lohse: "Ja natürlich war da bisschen Zucker drin. Nenn mich Christian-Schatz!" Aus dem Hintergrund rief der Soßenkönig mehrmals: "Auf die Soße bitte aufpassen!" © TVNOW / Frank W. Hempel
Die Sängerin gestresst: "Ich glaub, ich bin doch nicht so multitaskingfähig, wie ich dachte." Lohse lachte: "Nee, hab ich dir von vornherein gesagt." Doch er wollte unbedingt gewinnen! "Bei dem möcht ich nicht gelernt haben in der Küche", kommentierte Wontorra den rauen Umgangston.© TVNOW / Frank W. Hempel
"Wenn ich jetzt wünschen könnte, wen ich mir als Koch verpflichten würde, dann wäre das nicht der Steffen, eindeutig die Sarah", schwärmte Calli von der Sängerin. Rach verriet: "Er war hinter der Bühne schon ganz aufgeregt." Liebe geht durch den Magen, deshalb schmeckte Sarahs Gericht besser!© TVNOW / Frank W. Hempel
Nachdem die Promis zwei Gänge und alle drei Küchen-Competitions gewinnen konnten, lag Henssler vor der Nachspeise zehn Punkte im Rückstand. Hardy Krüger Jr. durfte den Vorsprung nicht verschenken. Doch es gab ein Problem: "Ich mag keine Nachspeisen." Immerhin kann er gut kochen!© TVNOW / Frank W. Hempel
Mango-Mousse, Pfannkuchen und Rucola-Minz-Pesto waren für beide eine echte Herausforderung. "Ich habe mir gedacht, ich mache alles, was ich nicht essen darf, was super schmeckt, und hau alles einfach zusammen", lautete der Plan des Schauspielers. © TVNOW / Frank W. Hempel
Rach fand bei Krüger Jr. "irgendwelche komischen Teile, die illegal in dem Becher liegen". Das kostete ihn den Sieg. Egal! Wontorra verkündete die Sensation: "Damit passiert jetzt was Historisches: Die Promis gewinnen mit 100 zu 95! Zum ersten Mal in der Geschichte von 'Grill den Henssler' dreistellig!" © TVNOW / Frank W. Hempel
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel