"Gossip Girl"-Reboot überrascht: Diese Figur ist lesbisch

Damit hatten die Fans von Gossip Girl wohl nicht gerechnet! Aktuell laufen in den USA und in Kanada bereits die ersten Folgen einer Neuauflage der beliebten Serie. Auch wenn das Reboot hierzulande derzeit noch nicht zu sehen ist, sind schon einige Details über die neue Produktion bekannt. Nun kam etwa ans Licht, dass die Hauptfigur Monet de Haan (gespielt von Savannah Smith) lesbisch ist.

Vor wenigen Tagen wurde auf dem offiziellen Instagram-Account der Serie ein Trailer veröffentlicht, der bereits ein Geheimnis lüftete: Denn darin knutschte die Hauptfigur Monet mit einer Frau. Schauspielerin Savannah schrieb kurz danach auf ihrem Twitter-Account: “Also ja, sie steht auf Frauen. Und nur auf Frauen.” Amerikanische Fans hatten zuvor laut Buzzfeed in den sozialen Medien schon Mutmaßungen über die Sexualität der Figur angestellt. Die Macher der Serie scheinen bei dem Reboot viele Dinge anders machen zu wollen als beim Original. So gibt es in der Neuauflage beispielsweise nicht nur weiße Hauptdarsteller – und offenbar auch nicht nur heterosexuelle Figuren.

Eine Sache, die sich ebenfalls grundlegend unterscheidet, ist das Gossip Girl selbst. Während im Original erst in der letzten Folge verraten wurde, wer hinter der Verbreitung der verschiedensten Gerüchte steckte, wird dies im Reboot gleich in der ersten Folge gezeigt. Die Zuschauer sollen so die Handlungen der Personen nachvollziehen können, die private Dinge über andere verbreiten und die Gerüchteküche anheizen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel