Geldsorgen? Mike Tindall ist wegen Gage im UK-Dschungelcamp

Mike Tindall (44) hatte es finanziell offenbar nicht leicht! Der Ehemann von Queen (✝96)-Enkelin Zara Tindall (41) wurde durch seine Heirat 2011 zum Royal. Momentan ist er – zur Verwunderung vieler – in der britischen Ausgabe des Dschungelcamps zu sehen. Warum nimmt ein Mitglied des Königshauses an einer Fernsehshow teil? Jetzt wurde das Geheimnis um die Zusage des ehemaligen Rugby-Spielers zu dem Format gelüftet.

Mikes Freund und Sportmoderator Alex Payne verriet The Sun, dass der 44-Jährige den Großteil seines Geldes offenbar mit öffentlichen Auftritten auf Veranstaltungen verdiene. Da diese in den letzten zwei Jahren seltener stattfinden konnten, entschied sich der Schwiegersohn von Prinzessin Anne (72) für eine Teilnahme an der umstrittenen Sendung. „Es ist ja nicht so, dass er auf einem Haufen Geld sitzt. Er ist ein Typ, der in der Öffentlichkeit steht und damit sein Geld verdient,“ erklärte der Moderator und Podcaster. Er führte weiter aus, dass der Dreifachpapa wohl nie an der Show teilgenommen hätte, wenn er glaubte, dass dies zu Problemen mit der royalen Familie führen würde.

Ob die blaublütige Familie seiner Frau Mikes Teilnahme auch nach der Show noch entspannt sieht? Immerhin teilte der Brite bereits ziemlich viele private Details, welche die Monarchen sonst wohl eher für sich behalten hätten. Zuletzt hatte er über die Geburt seines jüngsten Sohnes geplaudert und erzählt, wie seine Zara ihn dabei würgte.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel