"Futurama" kehrt noch dieses Jahr zurück

Großartige Neuigkeiten für alle Fans des Sci-Fi-Animationsspaßes "Futurama": Die Zweitserie von "Die Simpsons"-Schöpfer Matt Groening, 69, wird schon in absehbarer Zeit und nach rund zehn Jahren Pause ihr Comeback feiern. Wie der Streamingdienst Disney+ nun verkündet hat, wird die elfte Staffel von "Futurama" hierzulande ab dem 24. Juli dieses Jahres verfügbar sein und wöchentlich eine der zehn neuen Folgen erscheinen.

Fans können sich demnach über die Originalbesetzung sowie die Aufklärung diverser Fragen freuen, die nun schon ein Jahrzehnt im luftleeren Raum schwebten. Darunter "der mysteriöse Inhalt von Nibblers Katzenklo, die geheime Geschichte des bösen Roboter-Weihnachtsmanns und der Verbleib von Kifs und Amys Kaulquappen", wie es in der Pressemitteilung heißt.

US-Streamingdienst Hulu, der die neuen "Futurama"-Folgen produziert hat, lieferte auch schon einen ersten kleinen Teaser zur elften Staffel. "Oh ja, wir sind zurück, Baby!", ist darin der misanthropische Roboter Bender zu hören. Das trifft auf sämtliche Fanlieblinge zu, wie der kurze Clip belegt – zu sehen sind neben Ex-Pizzabote Fry auch seine große Liebe Leela, Krabbenmann Dr. Zoidberg und der selbstverliebte Captain mit der viel zu knappen Uniform, Zapp Brannigan.

Bald 25 Jahre alt

Premiere hatte "Futurama" im Jahr 1999 gefeiert, als sich "Die Simpsons" gerade an ihrem gelben Höhepunkt befanden. Rasch versammelte die Geschichte über Pizzaboten Fry, der aus Versehen in einer Kryokammer und so im 31. Jahrhundert landet, eine treue Fangemeinde. Auch mit zwei Emmys wurde die Zeichentrickserie prämiert.

Und noch mehr "Futurama" steht in Aussicht. Neben den zehn Folgen, die in knapp zwei Monaten erscheinen werden, hat Hulu noch zehn weitere in Auftrag gegeben. Auch die zweite Fuhre soll noch in diesem Jahr veröffentlicht werden.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel