Ein Geständnis und Karrierepläne: Was in den Dailys los ist.

  • Viel Herz, viel Schmerz und jede Menge Intrigen: Tag für Tag ziehen Daily Soaps wie “Sturm der Liebe”, “Unter uns” oder “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” die TV-Zuschauer in ihren Bann.
  • Das sind die Highlights am 8. Juni.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

14:10 Uhr, Das Erste: “Rote Rosen”

Paul hat die Familienrunde zwischen Tatjana, Andreas und Sascha gesprengt und erntet dafür heftige Kritik von Tatjana und Verachtung von Sascha. Paul erklärt Tatjana, er befürchtet, Andreas wolle sie zurück.

Hendrik freut sich auf seinen neuen, herausfordernden Job in Hamburg. Aber er liebt seine Söhne. Ist es wirklich richtig, sich so einseitig für die Karriere zu entscheiden?

15:10 Uhr, Das Erste: “Sturm der Liebe”

Maja gelingt es, ihren Vater zu stoppen und sie versucht, mit Florian einen Kompromiss auszuhandeln. Cornelius wäre bereit, vier Wochen zu warten, bis er Eriks Geständnis der Polizei zukommen lässt. Als Florian davon erfährt, ist er fassungslos, weil Cornelius ihm sein Handy entwendet hatte, um an den Beweis zu kommen.

Auch wenn Vanessa und Max noch immer etwas füreinander empfinden, geht Max auf Abstand. Doch beide müssen weiterhin ständig aneinander denken und so wird ihnen schließlich klar, dass sie ihre Gefühle nicht einfach unterdrücken können.

17:30 Uhr, RTL: “Unter uns”

Chris und Till genießen nach langer Zeit wieder einmal ein harmonisches brüderliches Beisammensein, als sie auf alte Erinnerungsstücke aus Kindertagen stoßen, die sie in ganz besonderer Weise inspirieren.

19:05 Uhr, RTL: “Alles was zählt”

Malu fühlt sich von Finns klarer Ansage völlig überrollt. In ihrer Überforderung konfrontiert sie ihn mit ungerechten Vorwürfen. Es kommt zum Bruch.

Leyla verliert ihre Haarspange und bringt Greta damit unfreiwillig auf eine Idee. Greta spinnt einen bösen Plan gegen Chiara.

Als der Imbisswagen wieder einmal kaputt ist, fliegt Inas mühsam eingehaltener Zeitplan auseinander. Hat sie sich zu viel aufgehalst?

19:40 Uhr, RTL: “Gute Zeiten, schlechte Zeiten”

Gerner beweist Nina, dass er am längeren Hebel sitzt. Nachdem Nina ihren ganzen Frust vor Gerner herausgelassen hat, glaubt sie, endgültig verspielt zu haben. Doch Ninas emotionaler Appell wirkt in Gerner nach und er präsentiert ihr einen Ausweg, mit dem Nina nicht gerechnet hatte.

Yvonne bringt Melanie dazu, sich ihr anzuvertrauen. Was die ihr erzählt, irritiert Yvonne. Melanies Verzweiflung geht Yvonne nahe und sie will ihr helfen. Nur wie? © 1&1 Mail & Media/spot on news

Zum 60. Geburtstag: Wie Wolfgang Bahro zum Bösewicht Jo Gerner wurde

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel