Diesen Luxus leistet sich RTL fürs Dschungelcamp

In Kürze müssen sie sich mit Bohnen und stillem Wasser begnügen. Doch jetzt frönen die Kandidaten des diesjährigen Dschungelcamps noch dem Luxus. Der Sender hat keine Kosten gescheut.

Seit rund einer Woche weilen die diesjährigen Kandidatinnen und Kandidaten bereits bei sommerlichen Temperaturen unweit des Indischen Ozeans. Bevor es für sie in den Swadini-Nationalpark am Blyde River Canyon geht, um dort Ekelprüfungen und Lagerfeuer-Gespräche zu überstehen, genießen sie noch die letzten Momente der Ruhe und Entspannung. Und genau dafür hat es RTL krachen lassen. 

Im Video: Luxus, um die Stars einzulullen?

Luxus-Lodges, Pools mit paradiesischen Ausblicken und üppig ausgestattete Apartments wiegen die Stars aktuell in Sicherheit. Im Video sehen Sie, wie tief RTL für die Unterbringung der B- und C-Promis in die Tasche gegriffen hat.

Für eine Kandidatin endete diese Luxusetappe vorzeitig. Christin Okpara wurde nach Hause geschickt, für sie übernahm nun Jasmin Herren. Wie t-online aus Produktionskreisen erfuhr, kam es bei Okpara „Ungereimtheiten“ beim Impfstatus aufgrund eines Testergebnisses. Die Kandidatin unterzog sich in Südafrika einem PCR-Test, doch im Labor fiel auf: Die Antikörper-Werte waren viel zu gering. Weil das nicht zu ihrem angegebenen Immunitätsnachweis passte, trennte man sich von der Influencerin.

Der Impfwirbel um Christin Okpara

Der Vertrag mit ihr wurde unverzüglich gekündigt. RTL bestätigt das auf t-online-Nachfrage. Ob Okpara eine Ausfallgage erhalte? Dazu wollte man beim Sender nicht Stellung nehmen. „Zu Vertragsdetails äußern wir uns grundsätzlich nicht“, heißt es lediglich. 

  • Sender unterbricht Programm: RTL ändert Dschungelcamp-Ablauf
  • „Ich finde das ganz furchtbar“: Glööckler: Skurriler Eingriff vor Dschungel
  • Sie braucht Dschungel-Gage: Rulands letzte Jahre “waren katastrophal“

Fest steht: Die Angelegenheit wird nun zu einer Strafsache. Gegen Christin Okpara wird ermittelt. Ob sie selbst ihren Impfpass gefälscht hat, muss erst aufgeklärt werden. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das noch unklar und Aufgabe der Justiz. Klar ist nur: Ihr bleibt zwar der Horror im Dschungelcamp erspart – aber dafür eben auch die luxuriösen Vorzüge, die die Kandidaten nun vorab genießen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel