Diese Stars sollen ins Dschungelcamp ziehen

Bald ziehen wieder mehr oder weniger Prominente ins Dschungelcamp. 2022 wird dies in Südafrika statt Australien stattfinden. Auch dort müssen Promis ekelige Prüfungen und Lagerfeuer-Therapien aushalten.

Dass Designer Harald Glööckler am Lagerfeuer sitzen wird, war genauso bekannt wie die Teilnahme von Lucas Cordalis und Ex-„Die Bachelorette“-Beau Filip Pavlovic, der die „Dschungelshow“ gewinnen konnte. Nun stehen auch die anderen Teilnehmer laut eines Berichts der „Bild“-Zeitung fest.

Diese Promis sollen am Dschungelcamp 2022 teilnehmen

  • Zu den wohl bekannteren Teilnehmern der Sendung gehört „Manta Manta“-Star Tina Ruland.
  • Auch TV-Star Anouschka Renzi kann man kennen. Die Schauspielerin war in Produktionen wie „Verbotene Liebe“, „Forsthaus Falkenau“ oder dem Kinofilm „Tal der Skorpione“ zu sehen.
  • Eric Stehfest soll ebenfalls am Lagerfeuer sitzen. Der ehemalige GZSZ-Darsteller machte in letzter Zeit eher Schlagzeilen mit seiner Frau Edith Stehfest.
  • Janina Youssefian wurde als das „Teppichluder“ bekannt, weil sie eine Affäre mit Dieter Bohlen hatte. Dabei war der Poptitan damals noch mit Naddel zusammen …

Wer noch alles dabei sein soll? Klicken Sie hier in unsere Fotoshow und sehen Sie alle Namen in Verbindung mit einem Bild. Denn seien wir mal ehrlich: Bei einigen der „Promis“ muss tatsächlich ein Foto auf die Sprünge helfen. Oder wissen Sie aus dem Kopf, wer Manuel Flickinger ist?

Die „Bild“ hat vor wenigen Wochen noch berichtet, dass René Zierl, bekannt durch „Goodbye Deutschland“, die Dschungelkluft von RTL überziehen soll. Doch der 48-Jährige taucht in der neuen Auflistung der Zeitung nicht mehr auf.

  • RTL gibt Austragungsort bekannt: Das Dschungelcamp zieht um
  • Über Tinder-Schlappe: Max Giesinger über Tinder-Fail
  • Deep Purple: Deep Purple: Bizarres Stripcluberlebnis

Und RTL? Die wollen die Teilnehmerliste nicht bestätigen. Auf eine Anfrage der Zeitung heißt es: „Wir freuen uns auf das Dschungelcamp in Südafrika, Namensspekulationen kommentieren wir nicht.“

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel