"Der Schneegänger" macht das Rennen

Berlin (dpa) – Der ZDF-Thriller “Der Schneegänger” hat am Montagabend die Konkurrenz auf Abstand gehalten. 6,22 Millionen (18,9 Prozent) schalteten ab 20.15 Uhr den Krimi mit Max Riemelt und Nadja Bobyleva ein, in dem es um das Verschwinden eines kleinen Jungen ging.

+++ Aktuelle Promi-News +++
  • Corona-Pandemie: Cornelia Funke kritisiert Umgang mit Kindern
  • Neue Erzählungen: Haruki Murakami macht es kurz und gut
  • Weltrekord verpasst: Whisky für eine Million Pfund versteigert
  • Bluesrock-Songs: Whitesnake vollenden Trilogie von Liebe, Rock und Blues
  • Neues aus Hollywood: Julia Roberts und Sean Penn in Watergate-Serie

RTL strahlte Günther Jauchs Quizshow “Wer wird Millionär?” aus – das wollten 4,39 Millionen (13,8 Prozent) sehen. Das Erste hatte die Sondersendung “ARD extra: Die Corona-Lage” ins Programm genommen und erreichte damit 3,55 Millionen (10,5 Prozent), danach blieben bei der Tierdoku “Rentiere auf dünnem Eis” 2,38 Millionen (7,1 Prozent) dran.

Mit dem britischen Krimi “Inspector Barnaby: Der Garten des Todes” mit John Nettles auf ZDFneo verbrachten 1,92 Millionen (5,9 Prozent) den Abend. Die Vox-Datingshow “First Dates Hotel” guckten 1,44 Millionen (4,6 Prozent). Für die amerikanische Sitcom “Young Sheldon” auf ProSieben konnten sich 1,26 Millionen (3,7 Prozent) erwärmen.

Bei der RTLzwei-Dokusoap “Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie!” saßen 1,23 Millionen (3,7 Prozent) vor ihren Bildschirmen. Die Sat.1-Realitysoap “Lebensretter hautnah – Wenn jede Sekunde zählt” erzielte 1,21 Millionen (3,8 Prozent). Die Westernkomödie “Shang-High Noon” auf Kabel eins mit Jackie Chan und Owen Wilson wollten 1,15 Millionen (3,7 Prozent) sehen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel