"Bauer sucht Frau"-Torsten und Karin versöhnen sich mit Kuss

Bei Torsten und Karin ist offenbar gerade noch mal alles gut gegangen! Der Landwirt und die Frührentnerin lernen sich im Rahmen der Bauer sucht Frau-Hofwoche immer näher kennen. Bislang war diese aber nicht immer nur von schönen Momenten geprägt. Vor allem Karins Hunde sind ein großes Streitthema. Weil Torsten die 58-Jährige und ihre Vierbeiner nicht zu einem Tierarztbesuch begleitet hatte, suchte sie nun das Gespräch: Sie dachte sogar an eine Abreise. Am Ende ging aber alles ganz anders aus.

In der aktuellen Folge konfrontierte Karin Torsten und erklärte: „Ich bin heute Morgen ein bisschen enttäuscht worden, dass du nicht mit mir zum Tierarzt gegangen bist. Die halbe Stunde hättest du dir mal nehmen können.“ Daraufhin versuchte Torsten, ihr zu verstehen zu geben, dass er erst seine Tiere versorgen müsse, bevor er sich um andere Sachen kümmern könne. Außerdem seien die Hunde stets im Weg, wenn er Karin näherkommen möchte. Doch diese beschwerte sich weiter: „Du kommst mir kein Stück entgegen.“

Nach und nach zeigten sich aber beide ein bisschen einsichtig. Torsten schlug vor, in Zukunft gemeinsam an der Sache zu arbeiten: „Ich möchte dich immer noch erobern und knuddeln, lieb haben und so weiter.“ Dann schaute er Karin tief in die Augen und gab ihr einen Kuss.

Alle Infos und Folgen von „Bauer sucht Frau“ findet ihr bei RTLplus.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel