"Bauer sucht Frau"-Kandidatin ist tot

2014 hatte sich das Paar bei der RTL-Kuppelshow kennengelernt, war seitdem unzertrennlich. Nun riss der Tod Landwirt Gottfried und seine Martina auseinander. Die „Bauer sucht Frau“-Fans zeigen sich erschüttert.

Darunter auch Landwirt Gottfried und Tierarzthelferin Martina. 2014 hatten sich die beiden in der zehnten Staffel der Show vor laufenden Kameras ineinander verliebt. Fünf Jahre später gaben sie sich das Jawort.

Gottfried und Martina: Bei ihrer Hochzeit flossen Tränen.(Quelle: TVNOW)

Nun muss der Bauer um seine Ehefrau trauern. Wie RTL berichtet, ist Martina im Dezember mit nur 55 Jahren gestorben. „Meine über alles geliebte Martina hat den harten Kampf gegen den Krebs verloren“, teilte Gottfried dem Sender zufolge mit. 

Fans drücken ihr Beileid aus

Die traurige Nachricht wurde auf der offiziellen „Bauer sucht Frau“-Facebook-Seite geteilt und sorgte für Bestürzung bei den Fans. Mehr als 1.000 Beileidsbekundungen finden sich unter dem Posting. „Oh nein, wie traurig“, „Ich will es nicht glauben, die beiden waren doch so glücklich“ oder „Ich wünsche Gottfried viel Kraft“ lauten nur einige der vielen Kommentare.

  • Beide mit Corona infiziert: TV-Zwillinge sterben innerhalb weniger Tage
  • „Endlich mal ohne Filter“: Carmen Geiss sorgt mit Foto für Lacher
  • „Tage wie diese“: Mick Schumacher gratuliert seinem Vater

Besonders tragisch: Mit Martina verliert der Bauer bereits seine zweite Partnerin. Nach mehr als 30 gemeinsamen Jahren war seine erste Frau gestorben. Martina war ebenfalls verwitwet, dieses geteilte Schicksal hatte die beiden damals sofort zusammengeschweißt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel