ARD-Kultserie "Um Himmels Willen" wird abgesetzt

Um Himmels Willen! Nach 18 Jahren wird die ARD-Serie “Um Himmels Willen” abgesetzt. 2002 lief die erste Folge der Nonnen-Serie, im Frühjahr 2021 werden die letzten ausgestrahlt.

Das traurige Ende einer himmlischen Serie: Für die ARD-Kultserie “Um Himmels Willen” werden aktuell die finalen Folgen gedreht. Das berichtet die “Bild am Sonntag”. Bis zum 10. Dezember sollen nun noch neue Episoden der Kloster-Serie produziert werden. Dann segnet die Serie nach mehr als 250 Episoden das Zeitliche.

Erst am Freitag sollen Schauspieler und Crew diese Hiobsbotschaft erfahren haben. Die Zeitung nennt sinkende Quoten als möglichen Grund für das Serien-Aus. Von 7,5 Millionen schwand die Anzahl der Zuschauer auf vier Millionen. 2012 galt die ARD-Produktion noch als meistgesehene Fernsehserie.

Ohne Angabe von Gründen

Serienstar Bernd Herzsprung kommentierte das Aus bereits. “Es ist für mich befremdlich und sehr bedauerlich, weil es ja auch eine Erfolgsserie ist”, so Herzsprung. “Ich bin gespannt, wie die Zuschauer das aufnehmen werden.” Den Grund für die Absetzung kenne er allerdings auch noch nicht.

  • “Da würde ich Ja sagen”: Beatrice Egli begeistert Fans im weißen Kleid
  • Ricky Schroder in der Kritik: So reagiert die ARD auf den Skandal
  • Verwirrung bei Twitter: ”Pretty in Plüsch”: ”Wenn Sat.1 uns nicht aufklärt…”
  • Vertrag verlängert: Carmen Nebel wird dem ZDF noch lange erhalten bleiben

Bisher liefen 19 Staffeln “Um Himmels Willen” im TV. Das macht insgesamt 247 Episoden sowie vier Specials. TV-Stars wie Fritz Wepper, Janina Hartwig, Lars Weström oder Emanuela von Frankenberg stehen teilweise seit der ersten Folge vor der Kamera. Die ARD hat die Neuigkeiten noch nicht kommentiert.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel