Arbeit als Landwirtin: So eklig war es für Dani Katzenberger

Daniela Katzenberger (35) versucht sich bei der Arbeit mit Gülle, Schweiß und Kühen. Die Kultblondine lebt seit 2016 mit ihrem Mann Lucas Cordalis (54) und ihrer gemeinsamen Tochter Sophia (6) auf Mallorca. In ihrer neuen Show „[email protected] – Gülle statt Glamour“, die auf dem Streamingportal Discovery + ausgestrahlt wird, packt sie jetzt eine Woche lang auf einem Bauernhof mit an. Die Blondine legt sonst viel Wert auf ihr Äußeres – die Arbeit auf dem Hof war für Daniela jedoch alles andere als glamourös.

Im exklusiven Interview mit Promiflash verriet Daniela jetzt: „Es war definitiv die härteste Erfahrung meines Lebens!“ Am schlimmsten fand sie jedoch nicht das Ausmisten und den Gestank. „Mein persönlicher Albtraum war, als ich das Huhn rupfen musste. Das werde ich nie wieder machen“, betonte sie ausdrücklich. Doch auch wenn sie bei verschiedensten Aufgaben an ihre Grenzen stieß, habe sie sich durchgebissen und dennoch viel zu lachen gehabt.

Rückblickend stellt Daniela fest: „Alles, was fliegt, müffelt und größer ist, ist nicht mein Ding.“ Diese Feststellung ist allerdings nicht das Einzige, was die TV-Bekanntheit aus der Woche mitgenommen hat: Sie musste zudem überraschend feststellen, dass sie Angst vor Hühnern hat.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel