Alison Brie gesteht peinliche Pipi-Panne am "Mad Men"-Set

Alison Brie (38) hatte am Set von Mad Men mit ihrer Garderobe zu kämpfen – und dabei kam es auch mal zu einem mittelschweren Unfall auf der Toilette. Die Schauspielerin spielte in insgesamt 38 Episoden der Drama-Serie die Rolle der Trudy Campbell – es geht darin um eine fiktive New Yorker Werbeagentur in den 1960er Jahren. Dabei trug sie natürlich auch originale Mode aus der Zeit, unter anderem ein enges Mieder. Das erschwerte Alison einen Klogang vor einem Dreh immens: Die 38-Jährige verriet jetzt, dass sie sich ein Mal in die Hose gemacht hatte!

Am vergangenen Dienstag war der “Glow”-Star in Justin Longs (42) Podcast “Life Is Short” zu Gast und erinnerte sich an die Anekdote. Das Mieder habe ausgesehen wie Radlerhosen, die bis zu den Rippen hochgehen und ein kleines Loch zwischen den Beinen haben: “Ich wusste anfangs noch nicht, dass man darunter keine Unterwäsche tragen sollte, weil es schon die Unterwäsche ist.” Sie habe demnach ein eigenes Höschen darunter getragen – das stellte sich als großer Fehler heraus, als sie dringend zur Toilette musste: “Ich habe versucht, das Loch aufzuziehen, aber ich habe meinen eigenen Slip nicht zur Seite geschoben. Ich fing also an zu pinkeln und hörte nichts dabei. Ich habe nur diese Wärme gespürt.”

Die US-Amerikanerin habe ihre halbe Blase entleert – und alles sei voller Urin gewesen. Allerdings hatte sie Angst, den Vorfall vor dem Team zu gestehen: “Ich habe nur versucht, es mit ein bisschen Klopapier trocken zu tupfen. Weil alle auf mich gewartet haben! Ich hatte eine wiederkehrende Gastrolle, ich wollte den Job nicht verlieren”, erzählte sie weiter. Einige Takes habe sie also mit nasser Unterhose gedreht, bis die Kostümbildnerin Janie Bryant gemerkt hatte, dass etwas nicht stimmt und Alison aus den nassen Klamotten befreite.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel