Zehn Jahre nach "Grey's Anatomy"-Exit: Was wurde aus George?

Mit ihm begann Meredith Greys (Ellen Pompeo, 49) Geschichte in der Krankenhausserie Grey’s Anatomy! Fünf Jahre lang stand T.R. Knight (46) als George O’Malley vor der Kamera und konnte die Herzen der Fans im Sturm erobern. Mit seiner charmanten Art entwickelte sich der Charakter schon bald zum absoluten Publikumsliebling – umso schockierender sein dramatischer Serientod 2009! Zehn Jahre sind mittlerweile vergangen seit T.R. das Format verlassen hat. Doch was macht der Schauspieler eigentlich heute?

Nachdem sich Theodore Raymond, wie er mit vollem Namen heißt, damals auf eigenen Wunsch vom Serien-Set verabschiedet hatte, folgten kleinere Auftritte in verschiedenen Fernseh-Produktionen und Filmen sowie einige Theater-Verpflichtungen. 2013 war er sieben Folgen lang in der Anwalt-Show „The Good Wife“ zu sehen. Heute verleiht der 46-Jährige seine Stimme der Hulu-Zeichentrick-Figur Sir Cedric. Die Kinderserie „The Bravest Knight“ handelt von der kleinen Nia, die von einem gleichgeschlechtlichen Paar adoptiert wird. Wie ihr Dad Cedric will sie ein furchtloser Ritter werden.

Vor mittlerweile sechs Jahren hat T.R. auch sein privates Glück gekrönt und seinem Freund Patrick B. Leahy das Jawort gegeben. Zum „Grey’s Anatomy“-Exit des TV-Arztes war es damals erst gekommen, weil Schauspiel-Kollege Isaiah Washington (56) wegen schwulenfeindlicher Äußerungen aus der Show geworfen wurde. Knapp zwei Jahre nach dem Vorfall entschied sich T.R. unter anderem als Folge dessen, dem Format den Rücken zu kehren.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel