YouTuberin Tana Mongeau verlor kurzzeitig Verifiziert-Haken

YouTube-Star Tana Mongeau (22) war kurzzeitig keine bestätigte Künstlerin mehr auf der Videoplattform! Der beliebte Haken bedeutet, dass der Kanal von YouTube bestätigt wurde – er weist auf offizielle Accounts von Personen des öffentlichen Lebens hin und ist quasi ein Ritterschlag für die Influencer, die mit ihrem Content ihren Lebensunterhalt bestreiten. Dazu zählte eigentlich auch Tana mit ihren 5,4 Millionen Abonnenten: Am vergangenen Montag war das Häkchen aber auf einmal für kurze Zeit verschwunden! Was steckte dahinter?

YouTube weist in den Community-Richtlinien darauf hin, dass das Unternehmen sich das Recht vorbehält, den Verifiziert-Haken zu entziehen, wenn Webvideo-Produzenten gegen die Richtlinien oder Nutzungsbedingungen verstoßen. Was könnte Tana angestellt haben? Das News-Portal TMZ stellte die Vermutung auf, dass ein Aufruf der Blondine dazu geführt habe. Sie bot ihren Fans auf OnlyFans ein Nacktbild von sich an, wenn sie nachweisen können, dass sie den Präsidentschaftskandidaten Joe Biden (77) gewählt haben. Die Aktion könnte jedoch als illegaler Stimmenfang gewertet werden, was in den USA unter Strafe steht.

Den Verifiziert-Haken zu verlieren, geht oft damit einher, dass wichtige Werbepartner – und damit Geldgeber – verschwinden. Mittlerweile klärte die Skandal-belastete Vloggerin aber auf, dass es sie nicht so schlimm getroffen habe – und dass das kurz abhandengekommene Häkchen nichts mit dem angeblichen Wahlbetrug zu tun hätte. Auf Twitter erklärte die 22-Jährige die Situation: “Ihr braucht meinen nackten Hintern doch nicht, um zu wissen, wen ihr wählen solltet. Ich habe meinen YouTube-Verifiziert-Haken verloren, weil ich beim Upload etwas verkackt habe. Der Haken ist wieder da.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel