YouTube-Star Philipp Mickenbecker: "Medizinisch gesehen sieht es gar nicht gut aus"

Erschütternde Diagnose

Philipp Mickenbecker von den “Real Life Guys” ist todkrank.

YouTuber Philipp Mickenbecker, 24, der durch seinen Kanal “The Real Life Guys” bekannt geworden ist, kämpt gegen Krebs im Endstadium. In einem Gesundheitsupdate verrät er nun, wie es ihm aktuell geht.

“The Real Life Guys”-Philipp Mickenbecker ist todkrank

Zusammen mit seinem Zwillingsbruder Johannes unterhält Philipp Mickenbecker auf dem Youtube-Kanal “The Real Life Guys” seine Follower. Doch wie der 24-Jährige jetzt in einem Video erklärt, ist er todkrank. Zum dritten Mal kämpft er gegen den Krebs. Bereits im Oktober sollen ihm die Ärzte die bittere Nachricht überbracht haben: Seine Krankheit befindet sich bereits im Endstadium. “Medizinisch gesehen sieht es gar nicht gut aus”, erklärt Philipp. Laut ärztlichem Bericht, so der YouTuber, könnte er jederzeit sterben. Der Tumor breitet sich offenbar weiterhin aus:

Der Tumor ist ziemlich gewachsen.

Mehr Themen für dich:

  • Let’s GLOW again: Das große Live-Event auf YouTube
  • Sophia Thiel: Neues Video enthüllt traurige Details
  • Dagi Bee: Radikale Veränderung schockt Fans

 

https://www.instagram.com/p/CESEa1XH4o_/

 

YouTuber Philipp Mickenbecker: Krebs im Endstadium

“Der Arzt hat auch nochmals ganz klar gesagt, dass er jederzeit aufs Herz drücken kann”, so Philipp. Der YouTuber macht aber auch deutlich, dass es ihm zurzeit den Umständen entsprechend gut geht. Zwar bekomme er nachts häufig schlecht Luft, aber er könne sich glücklich schätzen, dass der Tumor noch nicht auf sein Herz oder seine Lunge drückt:

Ich schwitze oft so stark, dass ich meine Klamotten richtig auswringen kann.

Sein relativ guter Gesundheitszustand könne sich sein zuständiger Arzt nicht erklären: “Er meint jedes Mal, er weiß nicht ganz, was da los ist. Denn wenn er meine Brust sieht, dann müsste es mir eigentlich ganz anders gehen.”

 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel