Würde sie Chris Broy zurücknehmen? Das sagt jetzt Eva Benetatou dazu

Würde sie Chris Broy zurücknehmen? Das sagt jetzt Eva Benetatou dazu

Eva erklärt ihre Worte

Die Lage zwischen Eva Benetatou (29) und ihrem Ex-Verlobten Chris Broy (32) ist weiter angespannt. Nach einem dreiwöchigen Griechenland-Urlaub ist die junge Mutter wieder zu Hause und meldet sich zu Wort. Sie erklärt dabei, was sie mit dem Kommentar bezüglich der Annäherung zu Ex-Partner Chris meinte. Glaubt sie etwa an ein Liebescomeback?

Chris sieht keine Chance auf Annäherung

Als Eva vor Kurzem In einem Posting gesagt hatte, dass Chris und sie die Vergangenheit hinter sich lassen wollen, reagierte ihr Ex prompt und erklärte: „Zwischen Eva und mir nähert sich gar nichts an“, hatte Chris darauf in einem Statement auf Instagram verkündet. „Wir werden eine gerichtliche Einigung erzielen“, schrieb er und drohte mit einem Anwalt.

Video: Benetatou wird von Insta-Nutzerin angegangen

Benetatou wird von Insta-Nutzerin angegangen

Eva will all das Negative hinter sich lassen

Jetzt erklärt Eva auf Instagram, was sie im Detail mit ihrer Aussage meinte: „Das Thema Chris und ich – das ist vorbei. Als Eltern bin ich sofort bereit dazu, das meinte ich auch mit dem Annähern – als Eltern, aber bestimmt nicht als Paar.“ Eindeutige Worte – keiner der beiden glaubt jetzt noch an ein Liebes-Comeback.

Weiter will Eva ihren Instastory-Zuschauern verdeutlichen, dass sie den ganzen Hass der letzten Wochen nicht an sich ranlassen will: „Und ja, ich möchte mich von dieser negativen Energie komplett befreien. Das hat keinen Platz mehr in meinem Leben und es gehört meiner Vergangenheit an – und die habe ich hinter mir gelassen. Deswegen könnt auch ihr einfach ein bisschen drüber nachdenken und den Menschen einfach nur Positives und Liebe schenken – statt Hass.“ Deswegen habe sie auch bewusst einige Videos und Kommentare von ihrem Instagramprofil dazu gelöscht.

Was war überhaupt los?

Grund für die schwierige Situation zwischen den Ex-Partnern waren Morddrohungen, die „Realitystars”-Kandidatin Jenefer Rilli (30) erhielt. Chris machte Eva für die Gerüchte um eine angebliche Liebelei mit der „Kampf der Realitystars“-Teilnehmerin Jenefer Riili verantwortlich.

Video: Jenefer Riili entschuldigt sich bei Eva Benetatou

Jenefer Riili entschuldigt sich

In einem RTL-Interview hatte Eva ihren Gefühlen freien Lauf gelassen und vermutet, dass Chris sich in jemanden verliebt haben könnte. Auch wenn der Name Jenefer nie fiel, waren sich die Fans sicher, dass Eva von der Ex-„Berlin – Tag & Nacht“-Darstellerin sprach – und so schaukelte sich alles in den vergangenen Wochen hoch.

Mittlerweile hat sich Jenefer sogar für ihr Verhalten bei „Kampf der Realitystars“ bei Eva entschuldigt und erklärte dabei: „Ich wollte niemandem den Mann ausspannen“. Ganze Folgen von „Kampf der Realitystars“ gibt es übrigens auf TVNOW zu sehen. (jti)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel