Worauf Beatrice Egli Weihnachten nicht verzichten kann

Weihnachten wird in diesem Jahr ganz anders. Für viele ist das Fest der Liebe diesmal mit vielen Einschränkungen verbunden. Worauf Sängerin Beatrice Egli trotzdem nicht verzichten will, hat sie t-online verraten. 

Die Corona-Pandemie verlangt den Menschen auf der ganzen Welt gerade viel ab. Viele nutzen das Weihnachtsfest, um sich mit ihren Liebsten etwas Ruhe zu gönnen. Auch Schlagerstar Beatrice Egli freut sich schon auf die Feiertage im Dezember. “Ich feiere mit meiner Familie im kleinen Kreis und wir genießen die Zeit zusammen”, sagt die 32-Jährige t-online. “Gegessen wird von allem und vor allem zu viel.”

Geschenke wird die DSDS-Siegerin von 2013 auch verteilen. Doch achtlose Präsente kommen bei ihr nicht unter den Weihnachtsbaum, denn Egli nimmt sich Zeit. Ihren Neffen und ihrer Nichte schenkt sie eine Weihnachtsgeschichte, “die haben sie sich gewünscht und diese wird es speziell für sie geben”, verrät sie. “Ich liebe es, Geschenke zu machen. Am liebsten solche, die überraschen und gleichzeitig verblüffen, weil sie unerwartet sind.”

Sich selbst wünscht Egli nichts mehr, als gemeinsame Zeit mit ihrer Familie, die möchte sie sich unter keinen Umständen nehmen lassen: “Verzichteten kann ich unmöglich auf die Ruhe und meine Familie, sie sind mein Geschenk.” Die Corona-Krise ist auch an der Schweizer Schlagersängerin nicht spurlos vorbeigegangen, hat sie Kraft gekostet. “Ich wünsche mir, dass wir uns bald alle wieder in die Arme nehmen können”, versichert sie. 

  • Beatrice Egli: ”Diese Schicksalsschläge mitzuerleben, berührt mich sehr”
  • “Vielleicht schütze ich mich”: Beatrice Egli über Kinderwunsch
  • Flirt mit Florian Silbereisen?: Beatrice Egli über Liebesgerüchte

Wie sehr uns die Pandemie im kommenden Jahr noch beschäftigen wird, ist bisher noch unklar und vor allem schwer planbar. Vorsätze für das neue Jahr hat sich Beatrice Egli aber ohnehin noch nie gemacht, wie sie verrät: “Wenn ich etwas ändern will, warte ich nicht auf das neue Jahr, sondern gehe die Dinge sofort an.”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel