Wird Prinz Andrews Sexskandal in "The Crown" thematisiert?

Bald startet die vierte Staffel von The Crown! Um genau zu sein, ist die Historienserie über das britische Königshaus ab dem 15. November auf Netflix verfügbar. Die neue Season soll wohl die Geschehnisse zwischen den Jahren 1977 und 1987 aufgreifen. Das heißt, dass Prinz Andrews (60) Affaire mit Koo Stark beleuchtet werden könnte: Die Schauspielerin war damals noch nicht volljährig – und soll ihm 1981 von Jeffrey Epstein (✝66) vorgestellt worden sein. Die große Frage ist nun: Wie wird dieses heikle Thema in der Serie angesprochen?

The Sun berichtet, dass es in “The Crown” einen Verweis auf die Beziehung zu Koo gibt. In der Netflix-Produktion soll der Herzog von York, gespielt von Nachwuchstalent Tom Byrne, mit der Beziehung zu der “The Awakening of Emily”- Darstellerin herum prahlen. Dabei würde die damals 17-Jährige als Zielscheibe von “alten Schürzenjägern, die die verletzliche, hilflose junge Emily verführen”, dargestellt, kündigte ein Insider an. Denn die Showrunner wollten auf Andrews Verwicklung in den Pädophilieskandal rund um Jeffrey Epstein anspielen – aber ohne den Sohn der Queen (94) explizit “in Verlegenheit zu bringen”.

“Aber die Tatsache, dass die Details in der Serie so krasse Ähnlichkeiten mit dem realen Skandal haben, wird den Zuschauern wahrscheinlich auffallen”, kündigte die Quelle an. Neben dem Sexskandal soll jedoch auch die Beziehung von Andrew und seiner ersten Frau Sarah Ferguson (gespielt von Jessica Aquilina) thematisiert werden.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel