Wie reagierte er wohl? Jimmy Kimmel stellte Obama Sexfrage

Bei Jimmy Kimmel (53) stehen selbst die größten VIPs gerne Rede und Antwort! Die gleichnamige Late-Night-Talkshow des gewitzten US-Amerikaners ist absoluter Kult – und die Promis stehen bei ihm regelrecht Schlange. Letztes Jahr hatte er sogar Michelle Obama (56), die ehemalige First Lady, plaudernd auf seiner Couch sitzen. Nun hatte der Moderator die Gelegenheit, ihrem Ehemann, dem 44. Präsident der USA, einige Fragen zu stellen – und diese Chance nutzte er: Er wollte von Barack Obama (59) wissen, wie denn sein Sexleben so sei.

In der aktuellen Episode von Jimmy Kimmel Live! unterhielten sich der Moderator und der Politiker zunächst über dessen frisch veröffentlichte Autobiografie “A Promised Land”. Danach lenkte Kimmel das Gespräch auf ein ernsteres Thema: Die Tötung des Al-Qaida-Führers Osama bin Laden durch US-Soldaten während der Obama-Regierung im Mai 2011. Frei heraus fragte er: “Also, in der Nacht, als bin Laden starb, haben Michelle und du da Liebe gemacht?” Obama zögerte. Und antwortete dann lediglich, dass er vermute, dass seine Frau bereits geschlafen habe, als er an dem Tag nach Hause kam.

“Die Wahrheit ist, Michelle geht gegen 21 Uhr ins Bett”, erklärte Obama weiter. Damit gab sich Kimmel natürlich nicht zufrieden, sondern bohrte weiter. Er neckte den Harvard-Absolventen sogar und warf ihm vor, dass er nur “Ausflüchte” mache. Der 59-Jährige betonte allerdings – wenn auch schmunzelnd – dass seine Antwort keine Ausrede gewesen sei, sondern viel mehr eine Beschwerde.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel