"Wie dreck": So behandelte Adam Levine seine Yoga-Lehrerin

Das Drama um Adam Levine (43) geht weiter! Seit Tagen kursieren Gerüchte um seine möglichen Affären. Sumner Stroh, ein 23-jähriges Model aus Texas, veröffentlichte als Erste Informationen über eine angebliche Beziehung der beiden. Schnell folgten weitere Frauen aus dem Leben des Sängers und berichteten von seinen Fremdflirts – so auch seine persönliche Yoga-Lehrerin Alanna Zabel (48). Jetzt verriet sie, wie schlecht Adam sie behandelt haben soll!

Laut Daily Mail meldete sich nun Adams Yoga-Lehrerin Alanna zu Wort. Sie trainierte den Musiker von 2007 bis 2010. Angeblich schrieb der „Sugar“-Interpret ihr damals: „Ich möchte den Tag nackt mit dir verbringen.“ Als ihr damaliger Freund die Nachrichten der beiden sah, soll dieser ausgerastet und ihr gegenüber gewalttätig geworden sein. Alanna habe den Musiker anschließend mit der heftigen Reaktion ihres Partners konfrontiert. „Adam wusste, was ich durchmachte. Anstatt auf meine Nachrichten zu antworten, hat er mich abserviert“, berichtete die Yoga-Lehrerin.

„Hier geht es nicht um eine Affäre oder eine anzügliche Nachricht, es geht darum, ein anständiger Mensch zu sein. Freunde behandeln sich nicht gegenseitig wie Dreck, aber so hat er mich behandelt“, erklärte die 49-Jährige. „Behandele Frauen nicht so, als wären sie austauschbar oder als würde ihr Wert nur auf ihrem Aussehen beruhen“, appellierte sie weiter an den Maroon 5-Sänger.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel