Was wird Meghan erzählen? Neues Oprah-Video deutet Ärger an

  • In wenigen Tagen wird das heiß erwartete Interview ausgestrahlt, in dem Herzogin Meghan und Prinz Harry US-Talkshow-Ikone Oprah Winfrey Rede und Antwort stehen.
  • Dies könnte für die königliche Familie sogar noch ungemütlicher werden als erwartet.

Mehr Adels-News finden Sie hier

Dass “kein Thema tabu” sein und es einige “schockierende” Enthüllungen geben wird, hat US-Talkmasterin Oprah Winfrey bereits angekündigt. Kein Wunder also, dass ihr Interview mit Herzogin Meghan und Prinz Harry mit Spannung erwartet wird.

Nun verrät ein neues auf YouTube veröffentlichtes Kurz-Video: Wenn das Paar am 7. März über sein Privatleben berichtet, wird es für die königliche Familie wohl noch ungemütlicher werden als erwartet.

Mächtig Ärger droht: Meghan will bei Oprah auspacken

Meghan: “Wir werden nicht länger schweigen”

“Wie fühlst du dich dabei, dass der Palast hören wird, wie du heute deine Wahrheit erzählst?”, will Oprah Winfrey von der Herzogin wissen. Eine Frage, auf die die Frau von Prinz Harry eine eindeutige Antwort parat hat.

“Ich weiß nicht, wie sie nach all dieser Zeit erwarten könnten, dass wir weiterhin einfach schweigen, wenn die Firma eine aktive Rolle dabei spielt, Unwahrheiten über uns aufrechtzuerhalten.” Mit “Firma” ist hier die königliche Familie gemeint.

Sie wolle ihre Version der Geschichte erzählen, auch wenn das mit dem Risiko verbunden sei, Dinge zu verlieren, so die 39-Jährige. “Ich meine – es ist [sowieso] schon so viel verloren gegangen.”

Gezielte Schmutzkampagne gegen Meghan?

Schon früher hatte sich Meghan mehrfach öffentlich darüber beklagt, von der königlichen Familie nicht ausreichend in Schutz genommen zu werden. Immer wieder machten negative Berichte über die Ex-Schauspielerin die Runde. Selbst Prinz Harry ist vom Palast enttäuscht.

Gegen negative Meldungen nichts zu unternehmen, ist allerdings noch mal etwas ganz anderes als aktiv an der Aufrechterhaltung angeblicher Lügen beteiligt zu sein. Doch genau das wirft Meghan ihrer angeheirateten Verwandtschaft nun vor.

Im Interview mit Oprah dürfte es deshalb ziemlich sicher auch um die jüngsten Mobbing-Vorwürfe gegen Meghan gehen. Erst vor wenigen Tagen hatte die Londoner “Times” berichtet, die Frau von Prinz Harry habe frühere Palastangestellte schikaniert und in die Kündigung getrieben.

Laut Meghans Anwälten handle es sich dabei um eine “gezielte Schmutzkampagne”. Pünktlich zur Ausstrahlung des mit Spannung erwarteten Enthüllungsinterviews von Harry und Meghan. © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Meghan, Archie und "The Crown": Prinz Harry privat wie nie

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel