Vor Ehe-Aus: Kanye West wird sein Verlust langsam bewusst

Kann Kanye West (43) etwa nicht gut mit der Trennung umgehen? Nachdem bereits seit Monaten gemunkelt wurde, dass es zwischen dem Rapper und seiner Frau Kim Kardashian (40) große Probleme gibt, halten sich seit Januar Gerüchte um eine Scheidung. Die Keeping up with the Kardashians-Bekanntheit soll sich sogar schon beraten lassen haben, wie die Besitztümer aufgeteilt werden sollen. Offenbar geht das alles ihrem Noch-Ehemann aber etwas zu schnell: Der Musiker soll nämlich sehr unter der Situation leiden!

“Kanye geht es nicht gut”, behauptet ein Vertrauter jetzt gegenüber dem Magazin People. Der “All of the Lights”-Interpret habe aufgrund der offenbar bevorstehenden Scheidung von Kim große Angst und sei sehr traurig. “Er weiß, dass die Ehe vorbei ist und dass er gerade nichts mehr daran ändern kann. Ihm ist außerdem sehr bewusst, was er verliert, wenn er sich von Kim trennt”, verrät der Insider.

Bislang haben weder Kim noch Kanye ihr Ehe-Aus öffentlich bestätigt – allerdings scheint ein aktueller Post der 40-Jährigen genau darauf anzuspielen: Sie teilte vor wenigen Tagen ein Foto, auf dem sie mit ihrer Schwester Kourtney Kardashian (41) am Strand posiert und schrieb dazu: “Es ist ein schmaler Grat zwischen Liebe und Hass.” Viele ihrer Fans verstanden den Satz als Statement zur Trennung von Kanye.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel