Vor Auszeit: Pressefotos gaben Sophia Thiel den Rest

Fast zwei Jahre war Influencerin Sophia Thiel (25) von der Bildfläche verschwunden. Vergangene Woche meldete sich die YouTuberin jetzt endlich zurück! Dabei sprach sie über ihre persönlichen Probleme und erklärte, dass sie sich selbst damals einen enormen Druck gemacht hat. Doch inzwischen geht es der Rosenheimerin wieder besser. Und auch ihre zahlreichen Fans freuen sich sehr über ihr Comeback. In einem Livestream beantwortete die 25-Jährige nun offene Fragen – und sprach dabei ganz freimütig über ihre Erfahrungen mit Bodyshaming!

Auf ihrem Instagram-Account gab Sophia im Livestream vor Kurzem private Einblicke in ihre Erlebnisse mit Bodyshaming. Dabei nahm sie Bezug auf ein Event im Jahr 2019, bei dem sie sehr unvorteilhaft von den Paparazzi abgelichtet wurde – und dafür viele böse Kommentare erntete! “Ich war in einer sehr verletzlichen Phase und da war es damals echt schwer, das zu verdauen”, gestand die YouTuberin. Doch inzwischen sei es für sie vollkommen normal und sie stehe über den Kommentaren: “Aber wisst ihr, das war alles wichtig, um an dem Punkt zu sein, wo ich heute sein kann.”

Mit ihrem Statement will Sophia jetzt vor allem jüngeren Mädchen helfen, die ähnliche Erfahrungen mit dem Thema machen mussten. “Ich denke da viel mehr an andere: Ein 14- oder 15-jähriges Mädchen und die bekommt das ab. Da kriege ich so einen Hals, wenn jemand wegen Bodyshaming fertiggemacht wird”, erklärte die Influencerin im Live-Talk.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel