Vera Int-Veen: Sie packt über "Schwiegertochter gesucht" aus

Kritik an der Datingshow

Vera Int-Veen verkuppelt bei „Schwiegertochter gesucht“ verzweifelte Langzeit-Singles.

In den letzten Jahren durchlief die Sendung einen großen Wandel, mit der Intension, ihr Image zu verbessern.

Dass die TV-Macher mit dem Zeitgeist gehen wollen, kommt aber nicht so gut bei allen Fans der Kuppelshow an.

Seit 14 Jahren ist Vera Int-Veen, 54, das Gesicht von „Schwiegertochter gesucht“. Nun bezog die Moderatorin Stellung zur Kritik an dem RTL-Kuppelshow-Format …

Vera Int-Veen: „Dinge ändern sich“

Spätestens seit dem „Vera-Fake“ von Jan Böhmermann im Jahr 2016 wurde immer wieder öffentliche Kritik gegen die Datingshow „Schwiegertochter gesucht“ bei RTL laut. In den letzten Jahren durchlief die Sendung aus diesem Grund einen Wandel, mit der Intension, ihr Image zu verbessern.

Ob der Plan gelungen ist? Unklar. Zumindest einigen Fans scheinen die Änderungen allerdings weniger gut zu gefallen. Im Interview mit „Promiflash“ äußerte sich Vera Int-Veen nun dazu:

So ist das Leben, Dinge ändern sich.

Mehr zu Vera Int-Veen und „Schwiegertochter gesucht“:

  • Vera Int-Veen: Sie zeigt endlich ihre Frau

  • „Schwiegertochter gesucht“-Vera Int-Veen: Pikante Enthüllung

  • „Schwiegertochter gesucht“: Dramatischer Vorfall

 

„Schwiegertochter gesucht“: Das sagt Vera Int-Veen zu den Neuerungen

Im Fall von „Schwiegertochter gesucht“ bedeutet das konkret, dass immer wieder neue Kandidatinnen ins Rennen für die liebeshungrigen Singles geschickt worden sind. „Ich glaube, das ist der Zeitgeist, wir haben es ein bisschen angepasst und mir gefällt das„, so Vera weiter.

Dass die TV-Macher mit dem Zeitgeist gehen wollen, kommt aber nicht so gut bei allen Fans der Kuppelshow an. Vera Int-Veen zeigt Verständnis:

Das ist ja auch immer eine Geschmackssache.

Die 54-Jährige selbst scheint allerdings voll hinter der Produktion zu stehen: „Ich fand es gut.

 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel