Vera Int-Veen: Darum heiratete sie so spät

Vera Int-Veen: Darum heiratete sie so spät

Vera Int-Vene hat über ihre Hochzeit gesprochen.

Die 53-Jährige ist schon seit mehr als 18 Jahren vergeben. Über ihre Partnerin war in der Öffentlichkeit aber lange nichts bekannt. Bereits seit 2007 steht Vera Int-Veen für die Kuppelshow ‘Schwiegertochter gesucht’ vor der Kamera und hilft anderen bei der Suche nach der großen Liebe. Privat hat sie diese schon längst gefunden. Mit ihrer Ehefrau Obi, mit der sie seit fünf Jahren verheiratet ist, teilt sie ihr Leben. Doch ihre Hochzeit feierten sie erst relativ spät auf Mallorca. Und warum erst so spät? Vera dazu in der MDR-Talkshow ‘Riverboat‘: „Heiraten war für Obi und mich nie ein Thema. Wir sind nicht romantisch, wir wollten das alles nicht. Dann kam dieser eine Morgen. Es war nach dem Tod meiner Mutter, da habe ich so gedacht: ‘Ich muss jetzt heiraten.’“

Am Strand von Mauritius habe sie schließlich um Obis Hand angehalten: „Da habe ich ihr dann den Antrag gemacht, für uns Nicht-Romantiker war das wirklich eine Riesennummer. Am Strand habe ich sie gefragt und eine flammende Rede gehalten.“ Eigentlich mied Obi bis vor einiger Zeit die Öffentlichkeit, doch seit einiger Zeit soll es anders laufen, so die Blondine: „Ich bin jetzt nicht die Rampensau wie meine Frau. Aber ich arbeite ja auch seit Jahrzehnten im Fernsehen und ein bisschen ist es mir von hinter den Kulissen bekannt. Es geht, aber ich bin schon aufgeregt.“ Vor einigen Jahren hatte Int-Veen noch im Interview mit ‘InTouch’ erklärt: „Wir wollen generell gerne die Ruhe haben und sie will nicht unbedingt in die Öffentlichkeit.“

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel