Vater geworden: Baby gibt UFC-Star Dan Ige Motivationskick

Seine neue Vaterrolle lässt Dan Ige (29) beim Sport zu Hochform auflaufen. Der MMA-Kämpfer ist erst im April zum ersten Mal Vater geworden. Seine Frau Savannah brachte den kleinen Bam Alexander Ige zur Welt. Durch das Papa-Dasein ist der Ultimate-Fighting-Star aber im Ring kein bisschen ruhiger geworden – ganz im Gegenteil: Sein Söhnchen gibt Dan bei seinen Kämpfen noch einen Extra-Motivationsschub.

Im TMZ-Interview erklärt der 29-Jährige, dass er eigentlich schon immer sehr viel inneren Ansporn hatte. Jetzt, da er Familienvater ist, habe sich diese Motivation aber noch mal um einiges gesteigert: “Jetzt geht es nicht mehr nur um mich. Es geht um meinen Sohn. Es geht darum, dafür zu sorgen, dass er ein gutes Leben hat und abgesichert ist. Es geht darum sicherzugehen, dass meine Familie sicher ist.” Vor allem, wenn er mal müde sei und keine Lust auf das Training habe, treibe ihn dieser Gedanke immer wieder an.

Für seine Konkurrenz scheint Dan also ein noch gefährlicherer Gegner geworden zu sein. Wie motiviert er derzeit ist, kann der gebürtige Hawaiianer noch diesen Monat unter Beweis stellen. Am 19. Juni wird er gegen Chan Sung Jung antreten, der auch als Korean Zombie bekannt ist.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel