US-Schauspieler Armie Hammer soll sich in Reha begeben haben

US-Schauspieler Armie Hammer (34, “Call Me By Your Name”) soll in einer stationären Einrichtung in Florida eingecheckt haben, um sich dort wegen verschiedener Suchtprobleme behandeln zu lassen. Das meldet das Magazin “Variety Fair”. Demnach hat er zugestimmt, so lange in Reha zu bleiben, wie es nötig ist, um gesund zu werden. Das soll er auch seiner von ihm getrenntlebenden Ehefrau, TV-Moderatorin Elizabeth Chambers (38), versprochen haben.

” data-fcms-embed-type=”glomex” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (Glomex). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Zuletzt hatte Hammer viele Rollen in Kino- und TV-Produktionen oder am Broadway verloren, nachdem mehrere Frauen Vorwürfe des körperlichen und psychischen Missbrauchs durch den Star erhoben hatten. Die Polizei von Los Angeles ermittelt zudem wegen Vergewaltigungsanschuldigungen. Auch sein Management wandte sich von dem Schauspieler ab. Der weist indes alle Vorwürfe von sich.

Armie Hammer und Elizabeth Chambers waren seit 2007 liiert und seit 2010 verheiratet. Aus der Beziehung gingen zwei Kinder hervor, eine Tochter (geb. 2014) und ein Sohn (geb. 2017). Im Sommer 2020 gab das Paar via Instagram die Trennung bekannt.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an [email protected]

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel