"Unter uns"-Mord: Muss Nika wieder für Luke in den Knast?

Muss Nika (Isabelle Geiss, 23) erneut unschuldig in den Knast? Die Auszubildende ist seit 2019 ein fester Bestandteil der Unter uns-Schillerallee und hat mit ihrem Bruder Luke (Jakob Graf, 38) schon einiges durchgemacht: Bevor es die zwei nach Köln zog, hatte Luke seinen gewalttätigen Vater getötet – seine minderjährige Schwester sprang aber für ihn in die Bresche. Jetzt hat der Kampfsportler erneut einen Mord begangen: Er hat Nikas Bewährungshelfer umgebracht und ist aus der Stadt abgehauen – unter Verdacht gerät jetzt aber ausgerechnet Nika.

In der heutigen Folge der RTL-Daily stattet ein Ermittler der Kripo der Hobbysängerin einen Besuch ab. Der Grund: Marius Popovic (Torsten Knippertz, 51) wurde tot aufgefunden und die Ermittlungen laufen in alle Richtungen. „Ihr Verhältnis war nicht gerade das beste, oder?“, will der Polizist von Nika wissen – die geschockt feststellen muss, das auch sie möglicherweise als Tatverdächtige infrage kommt. In den kommenden Tagen soll sie für weitere Befragen zur Verfügung stehen. Tatsächlich hat es zwischen der angehenden Kfz-Mechatronikerin und ihrem Bewährungshelfer richtig Krach gegeben – allerdings kam es letztlich nicht mit ihr, sondern mit Luke zu einem so heftigen Streit, dass dieser zu einem Hammer griff und seinen Kontrahenten erschlug.

Weil Luke vor einigen Wochen Hals über Kopf die Stadt verlassen hat, zählt Paco (Milo\u0026#353; Vukovi\u0026#263;, 40) eins und eins zusammen: Er verdächtigt den Kellner und macht sich deshalb auf die Suche nach Hinweisen. Tatsächlich stößt er im Kellner auf die bisher gut versteckte Mordwaffe.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel