Unfall: Olivia Munn wegen fahrlässiger Tötung angezeigt

Es sind erschütternde News für sie! Olivia Munn (41) begeisterte ihre Fans zuletzt mit tollen Nachrichten: Die Schauspielerin verriet Anfang Oktober nämlich, dass sie gemeinsam mit ihrem Partner John Mulaney (39) ein Baby erwartet. Doch die frohe Stimmung wird jetzt von traurigen Neuigkeiten überschattet: Denn an einem Haus, das Olivia gehört, kam ein Arbeiter zu Tode! Und der Vorfall könnte nun sogar juristische Konsequenzen für sie haben.

Aus Gerichtsunterlagen, die dem US-Newsportal TMZ vorliegen, geht nämlich hervor, dass Olivia und ihre Mutter im Mai dieses Jahres einen Dachdecker beauftragt hatten. Am vierten Tag seiner Arbeiten auf dem Haus sei dieser abgestürzt und einige Wochen später seinen schweren Verletzungen erlegen. In den Dokumenten heißt es weiter, dass der Handwerker keine Arbeitserlaubnis gehabt habe. Demnach seien Sicherheitsvorkehrungen missachtet und der Tod des Mannes mutmaßlich fahrlässig herbeigeführt worden. Seine Familie habe daraufhin Anzeige erstattet.

Die Anklageschrift wirft Olivia und ihrer Mutter zudem vor, nicht dafür gesorgt zu haben, dass der Arbeiter mit dem richtigen Equipment ausgestattet war. Dadurch sei für den Dachdecker ein nicht hinnehmbares Verletzungsrisiko entstanden. Wie aussichtsreich diese Klage sein wird, ist indes noch unklar.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel