Unangenehm? Ex-Moderatorin tritt bei "Grill den Henssler" an

Annie Hoffmann (36) muss sich harter Kritik stellen! 2019 führte die Moderatorin durch die Sendung Grill den Henssler und rückte damit an die Stelle von Ruth Moschner (44). Doch nach nur einem Jahr musste sie ihren Posten für Laura Wontorra (31) aufgeben. Jetzt ist Annie wieder in dem Format zu sehen – allerdings als Kandidatin: Das kommt bei einigen Zuschauern aber gar nicht gut an!

Auf Twitter spalten sich die Meinungen bezüglich Annies “Grill den Henssler”-Kandidatendebüts. Vor allem Lauras Spruch, dass die 36-Jährige ihr eine “astreine Sendung” überlassen habe, sorgte bei den Usern für Aufsehen. “Annie ist not amused – freiwillig hat sie den Platz nicht überlassen”, erklärte ein Nutzer. Ein anderer fragte sich, warum Annie sich das überhaupt antue: “Als Moderatorin leider verzapft und jetzt als Kandidatin. Echt mutig.” Doch damit nicht genug: Ein Zuschauer verglich den Auftritt der Ex-Moderatorin in der Sendung mit dem Moment, wenn man in der Schlange an der Kasse zufällig hinter seinem Ex stehe.

Dennoch muss sich Annie nicht ausschließlich mit negativer Kritik zu ihrer Show-Teilnahme auseinandersetzen. “Yeah, endlich wieder Annie”, freute sich zumindest ein Nutzer der Kurnachrichtenplattform. Könnt ihr die Kritik an Annie verstehen? Stimmt ab!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel