Trauriger Grund: Darum verließ Antonia "Bauer sucht Frau"

Antonia Hemmer spricht über ihren Bauer sucht Frau-Exit. Vergangenes Jahr nahm die schöne Blondine an dem Kuppelformat teil und buhlte um das Herz des Bauern Patrick. Doch die gebürtige Oberfränkin verließ die TV-Show vorzeitig. Dennoch fanden Antonia und Patrick nach der Ausstrahlung zueinander und sind seitdem ein Paar. Doch jetzt offenbart Antonia den traurigen Grund für ihren “Bauer sucht Frau”-Ausstieg: Sie litt unter Depressionen!

“Ich war am Ende, der Druck war zu hoch. Ich bekam wieder Depressionen”, erzählte Antonia im Interview mit dem Südkurier. Seit vielen Jahren begleitet sie die psychische Erkrankung. Anfang 2020 ließ sie sich deswegen klinisch behandeln. Doch der Druck, der mit der Teilnahme an “Bauer sucht Frau” verbunden war, brachte erneut negative Gefühle in ihr hervor, weswegen sie die Sendung verließ.

Antonia möchte anderen Betroffenen Mut machen, ihre Depressionserkrankung offen zu thematisieren, erzählte sie weiterhin. Mittlerweile habe sie gelernt, mit ihren Gefühlen besser umzugehen. Ihre größte Stütze sei dabei ihr Freund Patrick. Wenn sie zusammen sind, geht es ihr gut, weiß Antonia: “Er lenkt mich ab, er macht dann einen Spaß und bereitet mir Freude.”

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel