Tom Brady + Gisele Bündchen: Wiedervereinigung an Thanksgiving trotz Scheidung

Werden es Gisele Bündchen, 42, und Tom Brady, 45, wirklich schaffen, ganz friedlich, ohne unschöne Streitigkeiten, und vielleicht sogar freundschaftlich auseinanderzugehen? Nach der Scheidung nehmen sich das Model und der American-Football-Spieler das zumindest fest vor – alleine schon der Kinder wegen.

Gisele Bündchen will Frieden mit ihrem Ex

Vor allem Tom betont immer wieder, wie wichtig es ihm ist, für die gemeinsamen Söhne John Edward Thomas Moynahan, 15, und Benjamin Brady, 12, sowie Tochter Vivian Lake Brady, 9, ein guter Vater zu sein. Und dazu gehört eben auch, dass man sich mit der Mutter versteht und die Kinder nicht unter einer eisigen Stimmung leiden. Gisele soll sogar ein Haus direkt gegenüber von Toms Anwesen gekauft haben, sodass die Kids beide Elternteile gleichermaßen um sich haben. Also eine Atmosphäre für die Kinder, als wäre kaum was passiert, nur, dass ihre Eltern eben kein Paar mehr sind?




Mama ist ihr Yoga-Vorbild Welche Promi-Tochter übte bereits als Kleinkind fleißig mit?

Die Kinder bedeuten Tom Brady alles

Genau das können Tom und Gisele jetzt erproben. Am heutigen Donnerstag, 24. November 2022, wird in den USA Thanksgiving gefeiert und offenbar verbringt das Ex-Paar den Feiertag als Familie. "Thanksgiving, es ist immer Zeit für die Familie", sagt Brady während eines Gesprächs mit Charles Barkley in dem Podcast "Let’s Go! mit Tom Brady, Larry Fitzgerald und Jim Gray".

Er danke vor allem seinen Eltern, aber auch anderen wichtigen Personen in seinem Leben, die ihn immer unterstützt haben und großen Einfluss auf seine Karriere hatten. Man merkt, immer wieder kommt Tom auf seinen Erfolg als Quarterback zu sprechen. Seine enormen Karriereambitionen sollen auch der Grund gewesen sein, weshalb sich Gisele zurückgestellt fühlte und die Reißleine zog.

Gisele Bündchen mit neuem Mann gesichtet Wurde Tom Brady durch IHN ausgewechselt?

Doch so sehr Tom seine Frau in der Ehe möglicherweise auch vernachlässigt haben mag, seine Kinder sollen die gleiche Aufmerksamkeit bekommen wie sonst auch: "Und, weißt du, ich möchte das nur für meine Kinder sein. Ich möchte einfach der beste Vater sein, der ich sein kann."

Verwendete Quellen: usmagazine.com, Podcast "Let’s Go! mit Tom Brady, Larry Fitzgerald und Jim Gray"

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel