"The Masked Singer": Riesige Enttäuschung nach der ersten Show

Die Zuschauer gehen im Netz auf die Barrikaden

Die erste Folge von “The Masked Singer” kam bei den Zuschauern nicht sonderlich gut an. Abgesehen von den vielen Werbepausen sorgte auch die erste Demaskierung für Kritik im Netz …

… der Grund: Viele Zuschauer kannten Sportmoderatorin Katrin Müller-Hohenstein, die sich unter dem Schweinchen verbarg, nicht.

Auch die Rate-Jury, bestehend aus Carolin Kebekus, Ruth Moschner und Rea Garvey tappte im Dunkeln, was das Schweinchen anging. Sie tippten auf Maria Furtwängler oder Senta Berger, während sich die Rate-Communtiy in der ProSieben-App auf Evelyn Burdecki festlegte.

Endlich! “The Masked Singer” ist zurück, gestern Abend (16. Februar) flimmerte die erste Live-Show über die Mattscheiben – und die sorgt für viele Diskussionen im Netz.

Die “The Masked Singer”-Fans sind sauer

Bittere Kritik für “The Masked Singer”: Lange hatten sich die Ratefans auf die vierte Staffel der beliebten ProSieben-Musikshow gefreut, gestern war es schließlich soweit und die Zuschauer durften sich über Schildkröte, Leopard, Flamingo, Monstronaut, Schweinchen und Co. freuen.

Doch alle Vorfreude der “The Masked Singer”-Fans ist offenbar schnell verflogen, denn die erste Live-Show sorgte für eine riesige Enttäuschung bei der Rate-Community. Ein Grund dafür sind die vielen Werbepausen, die schon in den letzten drei Staffeln immer wieder für Negativ-Kommentare im Netz sorgten – so auch jetzt: “Schade, dass die Show zu 50% aus Werbung besteht”, meint ein User.

Mehr zu “The Masked Singer” liest du hier:

  • “The Masked Singer”: Monstronaut schon vor Staffel-Start enttarnt?

  • Detlef “D!” Soost bei “The Masked Singer”: Er hat sich verraten!

  • “The Masked Singer“: Endlich! Jetzt ändert sich alles

 

 

Die logische Konsequenz der ständigen Werbeunterbrechungen: “The Masked Singer” ging auch gestern wieder bis Spätabends – und das, obwohl der Sender noch vor wenigen Tagen während einer Pressekonferenz versprochen hatte, genau das zu vermeiden: “Die Sendung ist und bleibt zu lang”, übt ein weiterer Fan Kritik.

Erster Promi zu unbekannt?

Doch das ist noch längst nicht alles, was die “The Masked Singer”-Zuschauer auf die Palme bringt! Bekanntermaßen wurde auch in diesem Jahr direkt in der ersten Show der erste Promi demaskiert, für das Schweinchen hat es leider nicht gereicht. Doch als das niedliche Tier seine Maske abnahm und sich Sportmoderatorin Katrin Müller-Hohenstein darunter verbarg, sorgte das offenbar erst einmal für verwirrte Gesichter vor den Fernsehern:

Der Moment, wenn man die Person nicht kennt …

Wie wäre es mal mit Promis?

Super sympathisch … ABER, wer ist das?

Ich kenne sie leider nicht.

Ich habe nicht den blassesten Schimmer, wer das ist. Sagt mir gar nichts.

Und dafür bin ich länger wach geblieben? Wer ist das bitte?

 

 

Oha! Dabei ist Katrin Müller-Hohenstein längst keine Unbekannte: Die 55-Jährige ist seit Jahren für das ZDF als Sportmoderatorin tätig und wurde 2012 sogar mit der Goldenen Kamera in der Kategorie “Beste Information” ausgezeichnet.

Dennoch bleibt zu hoffen, dass die nachfolgenden “The Masked Singer”-Kandidaten die Zuschauer mehr überzeugen können …

“The Masked Singer” läuft immer dienstags um 20:15 Uhr auf ProSieben.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel