Thai-König Rama X.: Das geheime Leben in einer Villa am Starnberger See

Thai-König Rama X.: Das geheime Leben in einer Villa am Starnberger See

Der skurrile Thai-König

Ein Blick auf das Treiben des Thai-Königs Rama X.

Bei seiner Inthronisierung 2016 versprach Rama X. stets zum Wohle und Glück seines Volkes zu handeln. Doch davon war in den letzten vier Jahren nicht allzu viel zu sehen. Immer wieder fiel er durch Negativ-Schlagzeilen rund um seine Person auf. Er soll seine Zweitfrau sogar für ein Jahr hinter Gittern gebracht haben. Wir waren bei seinen zwei deutschen Anwesen in Bayern vor Ort. Warum die Anwohner Angst haben mit uns zu sprechen, zeigen wir im Video.

Das thailändische Volk ist sauer

Der Unmut bei den Thailändern wächst: Statt sich um sein Volk zu kümmern, verprasst Rama X. die Steuergelder in Höhe von 850 Millionen Euro im Jahr lieber für private Zwecke. In seiner Heimat wurde er schon länger nicht mehr gesehen, da er seine Freizeit gerne in Deutschland verbringt: Er residiert entweder in einer Villa am Starnberger See oder im Hotel Sonnenbichl in Garmisch. Als sich unsere Reporterin vor Ort in Bayern umschaut, wird sie vom Sicherheitspersonal des Königs fotografiert. Will man ihr so Angst machen? Unklar! Fakt ist, dass auch die Anwohner mittlerweile eingeschüchtert sind und sich nicht mehr trauen, vor laufender Kamera über ihren prominenten Bewohner zu reden. 

Aktuell befindet sich der Thai-König übrigens weder in Deutschland noch in seiner Heimat. Er soll mit dem Privatjet nach Zürich zu seiner Erstfrau gereist sein…

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel