Sylvie Meis: So schlimm war Beauty-Hate nach Foto mit Bonez

Sylvie Meis (43) musste einen fiesen Shitstorm durchleben! Die Moderatorin sorgte im Frühjahr 2019 mit einem Selfie für mächtig Diskussionen: Bei einem Basketballspiel machte der Rapper Bonez MC (35) einen Schnappschuss der beiden, auf dem das Gesicht der Niederländerin merkwürdig geschwollen aussah. Wie sie später erklärte, sei die Optik die Nebenwirkung alter Filler-Behandlungen gewesen – doch viel schlimmer war damals der Hass, der Sylvie entgegenschlug!

Im Interview mit Promiflash erinnerte sich die Blondine an die schwere Zeit zurück. „Da ist mir bewusst geworden: Jedes Selfie ist eine potenzielle Bombe. Wer hätte gedacht, dass ein blödes Selfie in einer Sporthalle mit unvorteilhaftem Licht von oben so viel auslösen könnte?“ Die 43-Jährige habe damals nicht mit einer solchen Reaktion gerechnet und es habe sie tief getroffen: „Erst ist es so: Sylvie ist immer zu perfekt. Und dann gibt es mal ein schlechtes Selfie und bumm. Kopf ab. Für den Menschen ist das ganz heftig und tut weh!“

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel