Süße Überraschung: "Coupleontour"-Ina probiert erstmals ihre Perücke an

Besonderer Moment nach ihrer Kopf-Operation

Süße Überraschung: "Coupleontour"-Ina probiert erstmals ihre Perücke an

Für Ina und Vanessa kommt ein Stückchen Normalität zurück

Ina (26) von „Coupleontour“ macht seit ihrem Schlaganfall im Sommer eine sehr schwere Zeit durch. Um sie für einen kurzen Moment die Folgen ihres tragischen Schicksalsschlags vergessen zu lassen, hat sich ihre Ehefrau Vanessa (25) etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Sie hat einen Beauty-Truck organisiert, der die Influencerin optisch aufpimpen soll – und dabei soll nicht nur mit ein bisschen Schminke und Nagellack gezaubert werden, sondern auch erstmals die neue Perücke ausprobiert werden.

„Es war einfach für einen ganz kurzen Moment so, als wäre nichts passiert!“

Eigentlich wollte Vanessa von „Coupleontour“ ihrer Frau Ina nur eine kleine Freude bereiten und sie ein wenig schminken und beim Anprobieren ihrer neuen Perücke unterstützen. Doch dann wurde aus der süßen Idee eine wunderschöne Überraschung. Denn eine Freundin hat von Vanessas Plan erfahren und stand kurzerhand mit ihrem Beauty-Truck vor der Tür. „Die Idee heute ist, dass Ina sich wohler in ihrer Haut fühlt“, erklärt Vanessa in einer Instagram-Story. Da die Situation von Ina momentan alles andere als einfach ist und im Rahmen dieser Aktion auch einige fremde Menschen involviert sind, hat Vanessa ihre Partnerin zuvor in die Styling-Pläne eingeweiht. Die anfängliche Unsicherheit war allerdings schnell verflogen und Ina soll die Idee richtig toll gefunden haben: „Ich will das machen, ich finde das total cool“, erzählt Vanessa ganz aufgeregt.

Und der Beauty-Tag war ein voller Erfolg, wie Vanessa später erzählt. Ina wurde geschminkt, ihr wurden die Augenbrauen gefärbt, Nägel lackiert und natürlich die Perücke ausprobiert. Aufgrund ihrer Kopfoperation darf Ina die Perücke nicht länger als 20-30 Minuten tragen, damit die Narbe nicht schwitzt, doch optisch ist sie ein absoluter Volltreffer: „Das wurde echt gut getroffen“, freut sich Vanessa über die Haarpracht, die sie ihren Followern vorab gezeigt hat. Und auch Ina scheint die kleine Zeitreise zurück in die Normalität gut getan zu haben. „Ich konnte kurz abtauchen und mich ein wenig wie die gewohnte Ina fühlen. Ich hab es sehr genossen. Natürlich war ich auch traurig über das Schicksal. Aber für die Zeit war es einfach nur toll“, erzählt Ina selbst in einer Textnachricht nach dem Umstyling. „Es war einfach für einen ganz kurzen Moment so, als wäre nichts passiert!“

Das Wiedersehen mit Tochter Livi hat ihr "Herz erwärmt"

Abends musste Ina dann leider wieder zurück ins Krankenhaus, wo sie nach ihrer Operation Anfang November weiterhin behandelt wird. „Ich hab gemerkt, wie sehr ich alles vermisse und dass ich so gern bei meiner Familie wäre“, schreibt Ina an ihre Follower. „Es ist nicht leicht, allein zu sein!“ Doch der Tag war laut Vanessa ein „Motivationsschub“ für sie. Und vor allem ihr kleines Töchterchen Livi hat ihr den größten Glücksmoment des Tages beschert: „Das hat mein Herz erwärmt!“

Fotos von ihrem Beauty-Tag wollte das Influencer-Pärchen nicht veröffentlichen – zumindest noch nicht. „Ich wollte mich für einen kleinen Moment so fühlen, als wäre nichts gewesen. Ich will nicht, dass die Bilder komisch wirken, deswegen halten wir diese noch zurück“, erklärte Ina in einer anschließenden Fragerunde.

Im Video: "Coupleontour"-Ina macht erste Fortschritte nach ihrem Schlaganfall

"Coupleontour"-Ina macht gesundheitliche Fortschritte

Glück und Trauer liegen für Ina und Vanessa nah beieinander

Ina hatte im Juli dieses Jahres einen schweren Schlaganfall erlitten und kämpft sich seither zurück ins Leben. Genau in dieser Zeit erblickte ihre kleine Tochter Livi das Licht der Welt. Und als wäre das nicht schon schlimm genug, musste sich die die 26-Jährige im November einer Operation am Kopf unterziehen. Der Eingriff verlief soweit gut, doch die Influencerin befindet sich noch immer unter Beobachtung im Krankenhaus. Wann sie wieder nach Hause darf, steht noch nicht fest: „Vorerst muss ich noch bleiben. Wenn es dazu News gibt, halten wir euch auf dem Laufenden“, erklärte Ina in einer früheren Fragerunde ihren Followern. (amö)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel