Streit um Sohn: Christina Hall schießt gegen Ant Anstead

Christina Hall machte ihrem Ärger Luft! Im vergangenen Jahr ließ sich die TV-Maklerin von dem Moderator Ant Anstead (43) scheiden. Aus der dreijährigen Ehe ging der gemeinsame Sohn Hudson hervor. Im Netz warf Ant seiner Verflossenen kürzlich vor, eine schlechte Mutter zu sein, weil sie den Dreijährigen im Netz zeige – das will Christina jetzt aber nicht einfach so auf sich sitzen lassen!

Auf Instagram teilte Christina nun nämlich ein Selfie, auf dem sie alles andere als zufrieden dreinschaut. „Ich bin mental völlig am Ende. Hudsons Vater versucht, meine Familie, Freunde und Fans mit haarsträubenden Unterstellungen gegen mich aufzubringen“, schreibt die Blondine unter den Schnappschuss. Um sich aus der Schusslinie zu ziehen, habe sie beschlossen, ihren Sohn nicht mehr im Netz zu zeigen.

Es sei ihr nie darum gegangen, ihr Kind auf Social Media zu zeigen, betonte Christina. „Der einzige Grund dafür war, dass ich ihn bei den spaßigen Ausflügen immer dabei haben wollte“, erklärte sie Hudsons Präsenz in ihrem Feed. Sie dankte zudem allen, die in dieser Zeit zu ihr gehalten hätten.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel